Unser Reiseangebot

Für mehr Informationen zur Reise und dem Ablauf klicken Sie bitte auf die entsprechende Reise.

Uganda Explorer

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Camping Safari im Safari Truck (kleine Gruppe mit max. 13 Teilnehmer)

Reisedauer:
14 Tage / 13 Nächte

Ab / bis:
Entebbe-Kampala / Jinja

Highlights:
Entebbe, Kampala, Lake Mburo Nationalpark, Bwindi Impenetrable Forest, Bwindi Nationalpark, Queen Elizabeth Nationalpark/Ishasha, Kyambuar Schlucht, Rwenzori Gebirge, Murchison Falls Nationalpark, Victorial Nil, Ziwa Rhino Schutzgebiet und Jinja

Tipp:
Uganda, auch die „Perle Afrikas“ genannt, zeigt eine vielfaltige Mixtur aus Wildtieren, natürlicher Schönheit und freundlichen Einheimischen, die dieses Land zu einem kostbaren Kleinod machen. Diese Tour ist eine Kombination aus Gorilla Tracking, dem Besuch versteckter Dörfer, szenenreichen Landschaften und vielen Wildbeobachtungen. 2000 km auf teilweise rauen Straßen, dafür erleben Sie ein unvergleichliches Reiseabenteuer.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Entebbe – Kampala
Individuelle Anreise nach Entebbe und weiter nach Kampala.( Transfer ca.: 45 Minuten von Entebbe International zur Cassia Lodge/ Kampala, sep. zu buchbar, siehe Tabellenuntertext). Abends Briefing durch den Drifters Guide. Übernachtung in der Cassia Lodge (Zusatznächte möglich).

Tag 2: Kampala – Lake Mburo Nationalpark
Abfahrt gegen 8 Uhr in die Hauptstadt Kampala. Besuch eines Trommel- und Obstmarktes. Stopp am Äquator. Gegen Nachmittag erreichen Sie den Lake Mburo Nationalpark. Sie übernachten im Camp an den Ufern des Sees. Ca. 350km. ( Frühstück und Abendessen)

Tag 3: Lake Mburo Nationalpark –  Bwindi Impenetrable Forest
Start in den Tag mit einer Wildbeobachtungsfahrt. Weiterfahrt durch eine Landschaft aus rollenden Hügeln, Bananenplantagen und Herden lang horniger Ankole-Rinder. Der Truck windet sich über raue Bergstraßen, vorbei an entlegenen Dörfern, teilweise vom typischen Bergnebel umhüllt. Ziel ist der Bwindi Impenetrable Forest im gleichnamigen Nationalpark, beschützende Heimat der faszinierenden Berggorillas. Das Camp errichten Sie am Waldrand. Drei Übernachtungen. Ca. 280km (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 4 und 5: Bwindi Nationalpark
An einem der beiden Tage werden Sie zweifellos das Highlight der Tour erleben – Gorilla Tracking in den Bergen! Aufgeteilt in kleine geführte Gruppen wandern Sie in die Berge auf den Spuren der Wilden Berggorillas, um eine gewisse Zeit mit einer der Sippen zu verbringen. Sollten alle die Permits für den Tag 5 erhalten, fahren Sie am Tag 4 z. B zum Lake Bunyoni (Änderung vorbehalten), einem der tiefsten Seen Afrikas. Rückkehr zum Camp (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 6 und 7: Queen Elizabeth Nationalpark / Ishasha
Sie verlassen die Wald und Bergwelt und erreichen die Grasebenen des Queen Elizabeth Nationalparks. Ganz im Zeichen von Wildbeobachtungen steht Ihr Aufenthalt nahe Ishasha, wo Sie das Camp errichten. Verschiedene Säugetiere, Reptilien und Vögel sind dort beheimatet, das Augenmerk richtet sich auf die großen, auf Bäume Kletternden Löwen. Zwei Übernachtungen.Ca. 8okm(Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 8: Queen Elizabeth Nationalpark • Ausflug: Schimpansen in der Kyambura Schlucht
Abfahrt durch den Park zur Kyambura- Schlucht, wo Sie mit etwas Glück auf die Schimpansen-Sippen treffen. An der Schlucht unternehmen Sie am Nachmittag (oder nächsten Morgen) eine geführte Wanderung in kleinen Gruppen hinunter zu den Schimpansen Familien. Camp im Park. Ca. 100km (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 9: Queen Elizabeth Nationalpark – Rwenzori Gebirge
Fahrt durch den Park. Nach dem Campaufbau starten Sie zu einer längeren Wanderung hoch in die Bergwälder, passieren einheimische Dörfer und erreichen den Rwenzori Aussichtspunkt, umrahmt von ca. 5.000m hohen Bergen, inmitten tropischer Wälder im Rwenzori Gebirge. Auch „ Mondberge“ genannt, liegt es teilweise im Rwenzori Nationalparks, etwa 40km nördlich des Äquators im ostafrikanischen Grabenbuch. Ca. 80km (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

00km

Tag 10: Rwenzori Gebirge –  Murchison Falls Nationalpark
Ein früher Tagesstart. Die Berge hinter Ihnen reisen Sie weiter in die Region der grünen Tee Plantagen, die Fort Portal umrahmen. Trotz der teilweise recht unwegsamen Straßen auf der heutigen Strecke werden Sie mit traumhaften Landschaften „belohnt“. Ihr Ziel ist das Kaniyo- Pabidi Camp (verwaltet durch die Jane Godall Foundation) im Murchison Falls Nationalpark. Hier besteht die Möglichkeit (fakultativ)  an einem weiteren Schimpansen- Tracking teilzunehmen. Übernachtung im Camp. Ca. 380km (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 11: Murchison Falls Nationalpark / Victoria Nil
Der heutige erste Stopp ist direkt an den Murchison Falls, wo durch eine Engstelle der Nil 40m in das Rift Valley stürzt. Sie erkunden die Fälle, bevor es flussabwärts zu einem Bootsanleger geht. (Während der trockenen Jahreszeiten wird diese Strecke mit dem Auto gefahren). Im Rahmen einer Wildbeobachtungs- Bootstour auf dem Nil, mitsamt Gepäck und Proviant, erreichen Sie Ihren Camp Platz nahe der Verzweigung Viktoria & Albert Nil. Wild Campen ist angesagt. Ca. 50km (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 12: Murchison Falls National- Park- Ziwa Rhino Schutzgebiet
Ein gemütlicher Start in den Tag. Sie erkunden das Nil-Delta, bevor Sie zum Truck zurückkehren und den Nationalpark verlassen. Sie reisen zum Ziwa Rhino Schutzgebiet, ein Projekt zur Wieder Eingliederung der Rhinos in ihren natürlichen, geschützten Lebensraum. Aufbau des Camps in der nahen Umgebung. Ca. 160km (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 13: Ziwa Rhino Schutzgebiet – Jinja
Heute früh besteht die Möglichkeit (fakultativ) zur Buschwanderung auf den Spuren der Rhinos. Abbau des Camps und Fahrt nach Jinja, zur Übernachtung im Adrift Camp, ein Abendessen (fakultativ) in einem lokalen Restaurant, wo Sie die Erlebnisse Revue passieren lassen. Ca. 260km (Frühstück und Mittagessen).

Tag 14: Jinja
Nach dem Frühstück Ende der Rundreise. (Zusatznächte möglich)

TAG 1
Entebbe – Kampala
TAG 2
Kampala – Lake Mburo Nationalpark
TAG 3
Lake Mburo Nationalpark
TAG 4
Bwindi Impenetrable Forest
TAG 5
Bwindi Impenetrable Forest
TAG 6
Bwindi Impenetrable Forest
TAG 7
Queen Elizabeth Nationalpark / Ishasha
TAG 8
Queen Elizabeth Nationalpark / Ishasha
TAG 9
Queen Elizabeth Nationalpark / Ishasha
TAG 10
Queen Elizabeth Nationalpark / Ishasha
TAG 11
Murchison Falls Nationalpark
TAG 12
Murchison Falls Nationalpark
TAG 13
Ziwa Rhino Schutzgebiet – Jinja
TAG 14
Jinja
picture-gate-to-africa-uganda-5
picture-gate-to-africa-uganda-6
picture-gate-to-africa-uganda-7
picture-gate-to-africa-uganda-8