Ruanda

Erleben Sie die ungezähmte Schönheit Afrikas!

Experience the wild beauty of Africa
afrika-karte-ruanda

Reisen in Ruanda

Einführung

Das Land der tausend Hügel ist seit je her die Heimat der Berggorillas. Diese seltene Tierart lebt in den nebligen Bergen des Volcanoes National Park. Das Trekking und Beobachten einer Gorillafamilie wird zum einmaligen und unvergesslichen Erlebnis für Sie. Doch Ruanda oder auch im Englischen Rwanda hat viel mehr als ihre einzigartigen Berggorillas zu bieten.

Im Akagera- Nationalpark, ein wunderschönes Savannenreservat im Osten von Ruanda, wird eine große Vielfalt an Wildtieren im Einklang mit der Natur geboten. Unter anderem werden Sie dort auf Elefanten, Büffel, Flusspferde, Giraffen und Hyänen treffen. Vielleicht sehen Sie sogar die angesiedelten Löwen die dort eine neue Heimat gefunden haben. Ein absolutes Muss ist auch eine frühmorgendliche Pirschfahrt in der Ebene nördlich von Akagera. Weiter südlich können Sie auf einer Pirschfahrt auf Elefanten treffen und an einer entspannten Bootsfahrt auf dem Lake Ihema teilnehmen.

Ruanda bietet auch den größten tropischen Montane- Regenwald Ostafrikas: den Nyungwe Forest National Park. Hier darf die Natur sich noch entfalten und der Park beherbergt eine atemberaubende Vielfalt an endemischen Vögeln und ein Dutzend Primatenarten, darunter auch der Schimpanse. Der Park ist ebenso für seine große Vielfalt an exotischen Pflanzen und wunderschönen Orchideenarten bekannt. Rundum ein Genuss für Auge und Herz.

Ruanda – das kleine Juwel Ostafrikas bietet neben all den beeindruckenden Parks auch entspannte Badeaufenthalte am Lake Kivu. Eine Kajakfahrt auf dem See oder ein Besuch im einheimischen Fischerdorf lohnt sich alleine schon wegen der freundlichen Menschen Ruandas.

Kigali, die Hauptstadt Ruandas sollte auch unbedingt von Ihnen erkundet werden. Sie werden überrascht sein, wie sauber und organisiert die Stadt ist ohne Ihren authentischen, afrikanischen Charm zu verlieren. Machen Sie einen Spaziergang entlang der vielen kleinen Boutiquen, Restaurants und Märkte. Auch kulturell und geschichtlich hat Kigali vieles zu bieten, neben dem Inema Arts Centre ist ein Besuch des Kigali Genocide Memorial ein absolutes Muss um die Geschichte des Landes besser zu verstehen. Wir empfehlen Ihnen sich ein paar Tage Zeit zu nehmen um diese denkwürdige Stadt zu erkunden und viele unvergessliche Eindrücke mit nach Hause zu nehmen.

Gorilla Trekking in Volcanoes National Park

Es gibt es nur noch wenige Berggorillas auf der Welt was die Begegnung mit Ihnen noch einmal eindrucksvoller und einzigartiger macht. Für eine „Gorilla-Wanderung“ müssen Sie sich auf die feuchten, schlammigen Bedingungen des Regenwalds einstellen, hier ist gute Ausrüstung und körperliche Fitness gefragt. Selbst in der Trockenzeit sind die vereinzelten steilen Hänge und die dichte Vegetation des Regenwaldes eine Herausforderung. Doch es ist absolut alle Mühe wert, Zeit mit den Gorillas in freier Wildbahn zu verbringen und sie in ihrem ganz natürlichen Umfeld beobachten zu dürfen. Ihr professioneller Guide und Tracker führt Sie auf geheimen Pfaden des Waldes zu einer ihm schon vertrauten Gorillafamilie, denn Ihre Sicherheit ist uns natürlich das Wichtigste. Sie nähern sich den Gorillas leise und lassen sich in ein paar Metern Entfernung zu ihnen nieder. Nun können Sie beobachten wie die Erwachsenen Gorillas nach Futter suchen und sich gegenseitig putzen, während die Babys herumtollen und miteinander spielen. Sie werden viele menschliche Gesten der Tiere erkennen, wobei man sich den Tieren noch näher und verbunden fühlt und noch viele Jahre von dieser Erfahrung berichten wird.

Gorilla Namenszeremonie - Kwita Izina

Wer es sich einrichten kann, reist am besten zum Zeitpunkt der jährlichen Namenszeremonie aller neugeborener Gorillababys nach Ruanda. Dieses weltweit einzigartige Spektakel findet meist Anfang September statt und feiert nicht nur diese beeindruckenden Tiere, sondern auch das Engagement des Landes für nachhaltigen und verantwortungsvollen Tourismus.

Kwita Izina ist einer jahrhundertealten Tradition nachempfunden, bei der Ruander ihren Kindern im Beisein von Familie und Freunden einen Namen geben. Im Jahr 2005 begann Ruanda damit, ihre Berggorillas zu benennen, was zu einem Fest der Natur, mit weltweiter Aufmerksamkeit, geworden ist. Dabei erweisen die Ruander nicht nur den majestätischen Tieren ihren Respekt und erkennen ihre Einzigartigkeit an, sondern danken ebenso allen Menschen die sich für den Schutz und das Wohlbefinden der Golrillas in Ruanda einsetzten und engagieren. In den letzten 17 Jahren wurden 354 Berggorillas zum Kwita Izina benannt.

Wissenswerte über Ruanda:

Hauptstadt: Kigali
Lage: in Ostafrika (angrenzend an Burundi, die Demokratische. Republik Kongo, Uganda und Tansania)
Größe des Landes: 26.338 km²
Bevölkerungszahl: 13,3 Mio.
Landessprache: Kinyarwanda, Französisch, Swahili, Englisch
Flugzeit: ca. 12-13 Stunden
Zeitverschiebung: UTC+2
Währung: Rwanda franc
Landesvorwahl: +250
Empfohlene Reisezeit: Von Mai bis Oktober (Trockenzeit)

Wetter:

Ruanda hat auf Grund der Lage am Äquator ein angenehmes, tropisches Hochlandklima mit täglich etwa 25 Grad Celsius. Auf Grund der großen Höhenunterschiede im Land der tausend Hügel, können die Temperaturen zischen den Regionen jedoch variieren. Sie Sollten Ihre Kleidung auf diese Temperaturunterschiede abstimmen um bestens vorbereitet zu sein.
Brauche ich für Ruanda ein Visum?
Deutsche Staatsbürger brauchen für eine Reise nach Ruanda ein touristisches Visum. Stellen Sie sicher, dass Ihr Reisepass nicht innerhalb von sechs Monaten nach Ihrer Reise abläuft und dass er mindestens 3 freie Seiten hat.

Chatten Sie mit einem Experten

Holen Sie sich Ratschläge und Vorschläge, um diese Reise zu Ihrer perfekten Reise zu machen.
oder ruf uns an: +49 (0)30 120 260 44
Scroll to Top