Unser Reiseangebot

Für mehr Informationen zur Reise und dem Ablauf klicken Sie bitte auf die entsprechende Reise.

Afrika pur - Von Kapstadt bis zu den Viktoria Fällen

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
als Individualreise und Gruppenreise möglich
(Gruppen = max. 12 Teilnehmer)

Reisedauer:
24 Tage / 21 Nächte bzw. 22 Tage / 14 Nächte

Ab / bis:
Kapstadt / Viktoria Fälle (oder umgekehrt)

Highlights:
Kapstadt, Cedarberge, Orange River, Fish River Canyon, Sossusvlei, Namib Nakluft, Swakopmund, Kamanjab, Etosha Nationalpark, Rundu, Okavango Delta, Caprivi, Chobe Nationalpark, Viktoria Falls

Tipp:
Rundreise im Safaribus durch Südafrika, Namibia und Botswana mit Möglichkeit einer Verlängerung vor und nach der Reise. ideal für Einsteiger und Kenner, viele Mahlzeiten inkl.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Flug nach Kapstadt
Flugpauschalreise: Flug ab Frankfurt oder München nach Kapstadt mit South African Airways.

Tag 2: Kapstadt
Flugpauschalreise: Ankunft in Kapstadt am Morgen, Transfer zum Hotel.

Rundreise: Transfer vom Flughafen zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Metropole am Kap zu erkunden. Wir empfehlen Ihnen die Buchung einer unserer Ausflüge zum Beispiel „Fahrt zum Tafelberg“, „Helikopterflug“, „Cape Malay Cooking Safari“, „Evening Jazz Safari“ u.v.m.. Um 18 Uhr treffen sich alle Teilnehmer im Hotel. (Zusatznächte vor und nach der Reise möglich)

Tag 3: Kapstadt – Cedarberge
Früh am Morgen starten Sie zu einem Ausflug an den Strand bevor Ihr Safaribus nach dem Mittaggessen Richtung Norden in die Cedarberge fährt. Übernachtung in der Clanwilliam Lodge. Ca.230km (Frühstück, Mittagessen und Abendessen)

Tag 4 und 5 : Cedarberger – Orange River
Ihre Reise geht weiter zum Orange River, der natürlichen Grenze zwischen Südafrika und Namibia. Auf dem weg passieren Sie atemberaubende Bergketten und das Namaqualand, welches im südafrikanischen Frühling ein wunderschönes Blumenmeer ist. Am nächsten Tag erkunden Sie den Orange River per Kanu. Sehen Sie die Welt ganz relaxt vom Wasser aus, während Sie im Kanu stromabwärts fahren. Ihr Reiseleiter bereitet Ihr Mittag und Abendessen am Ufer zu und bringt Sie danach zurück ins Camp. 2. Übernachtungen in Zeltchalets des Felix Unite River Camp.Ca. 470km (Frühstück, Mittagessen und Abendessen)

Tag 6: Orange River – Fish River Canyon
Nach einer kurzen Fahrt baden Sie vormittags in den heißen Quellen von Ai-Ais. Auf der anschließenden Strecke zum Fish River Canyon befinden sich zahlreiche Aussichtspunkte, um die raue Schönheit des Canyons zu bestaunen. Übernachtung im Canyon Roadhouse. Ca. 220km. (Frühstück, Mittagessen und Abendessen)

Tag 7 und 8: Fish River Canyon – Sossusvlei / Namib Naukluft
Ihr nächstes Ziel ist Sossusvlei im Namib Naukluft Nationalpark, sicherlich einer der Höhepunke dieser Reise. Am nächsten Morgen besuchen Sie noch vor Sonnenaufgang die surrealistische Welt des Vleis. Das Sossusvlei bezaubert durch seine unglaublichen Farben: Die bis zu 300m hohen Dünen bedienen im Licht des Sonnenaufgangs einer Palette von Hellgelb bis zu lebhaftem Rot/ Orange und kontrastieren mit dem Weiß der Tonpfanne des Dead Vleis. Auf Ihrem Rückweg zur Lodge besuchen Sie den Sesriem Canyon. 2.Übernachtungen in der Hammerstein Lodge oder in Zeltchalets im Agama River Camp. Ca. 600km (Frühstück, Mittagessen und Abendessen).

Tag 9: Sossusvlei – Swakopmund
Die nächste Etappe führt Sie durch den Namib Naukluft Nationalpark hinab an die Küste nach Swakopmund. Schroffe Berge, tiefe Flusstaler und endlose Dünenfelder wechseln sich ab. 2.Übernachtungen im Hotel A la Mer. Ca. 295 km. (Frühstück und Mittagessen)

Tag 10: Swakopmund
Dieser Tag steht Ihnen zu Verfügung, um an einer der zahlreichen fakultativen Aktivitäten in dieser charmanten, deutsch geprägten Küstenstadt teilzunehmen oder um sich am Strand zu entspannen. (Frühstück)

Tag 11: Swakopmund – Brandberg
Nach einem Ausflug zu Afrikas größter Seelöwenkolonie fahren Sie zum höchsten Berg Namibias, dem „Brandberg“. Die berühmte Felsmalerei „White Lady“ erreichen Sie durch eine 45- 60 minütige Wanderung je nach Ankunftszeit heute oder am nächsten Tag. Übernachtung in der Brandberg White Lady Lodge. Ca. 330km. (Frühstück. Mittagessen und Abendessen)

Tag 12: Brandberg – Kamanjab
Der Tag beginnt früh. Sie besichtigen uralte Malereien der Buschmänner in Twyfelfontein, die diesen Ort zum einzigen Weltkulturerbe Namibias machen und den „versteinerten Wald“. Je nach Ankunftszeit besuchen Sie in der Nähe ein Himba- Dorf, um die Kultur dieser Wüstenmenschen kennenzulernen. Übernachtung in Zeltchalets im Oppi Koppi Campen. Ca. 330km. (Frühstück. Mittagessen und Abendessen)

Tag 13: Kamajab – Etosha Nationalpark
Ihr heutiges Tagesziel ist der Etosha Nationalpark mit seinem legendären Reichtum an Wild-, Reptil- und Vogelarten. Abends halten Sie am Wasserloch des Camps Ausschau nach nachaktiven Tieren. 3. Übernachtung in den Camps des Etosha Nationalparks. Ca. 280km

Tag 14 und 15: Etosha Nationalpark
Auf mehreren Pirschfahrten grüßen Sie die Big Five. Auch Giraffen, Hyänen, Schakale, Antilopen und winzige Damara Dik- Diks sind hier beheimatet. Ca. 150km. (Frühstück und Mittagessen)

Tag 16: Etosha Nationalpark – Rundu
Sie fahren weiter in den Caprivi, den grünen Streifen Namibias. Die meisten Menschen stellen sich Namibia als eine große Wüste vor. Seien Sie überrascht wie vielfältig dieses Land ist, besonders in dieser fruchtbaren Region zwischen Angola und Botswana. Nach Ankunft in Ihrer Lodge stehen zahlreiche fakultative Aktivitäten wie Reiten oder eine Bootsfahrt zum Sonnenuntergang zur Auswahl. Auch der Pool lädt zur Entspannung ein. Übernachtungen in der Kaisosi River Lodge. Ca. 435km. (Frühstück und Mittagessen)

Tag 17: Rundu – Okavango Delta
Ihr nächstes Ziel ist Botswana. Dort, wo sich der Okavango Fluss im Wüstensand verläuft, liegt eine riesige Oase. Dieses  Paradies bietet Lebensraum für Elefanten, Löwen, Büffel, Giraffen, Zebras, Wasserböcke, Hyänen und zahlreiche Vogelarten. Sie erreichen am späten Nachmittag Ihr Camp.2. Übernachtungen in Zeltchalets im Guma Lagoon Camp. Ca. 380km. (Frühstück, Mittagessen und Abendessen)

Tag 18: Okavango Delta
Heute erkunden Sie in traditionellen Mokoros (Einbaum- Boote) die Kanäle des Deltas. Sie erspähen völlig entspannt mit etwas Glück Flusspferde oder eines der seltenen Nilkrokodile. Auch eine etwa 1,5 stündige Wanderung ist geplant, um die Flora und Fauna zu erkunden. (Frühstück, Mittagessen und Abendessen)

Tag 19: Okavango Delta
Sie fahren zurück nach Namibia, um in dem unberührten Mudumu Nationlpark auf pirschfahrt zu gehen. Seltene Antilopenarten, Elefanten, Löwen und ca. 430 Vogelarten nennen den Park ihr zuhause. Übernachtung in Zeltchalets im Camp Kwando. Ca. 385km

Tag 20: Caprivi – Chobe Nationalpark
Eine weitere Grenzüberschreitung führt Sie in den weltberühmten Chobe Nationalpark zurück nach Botswana. Der  Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in der Chobe Safari Lodge. Ca. 265km. (Frühstück, Mittagessen und Abendessen)

Tag 21: Chobe Nationalpark
Früh am Morgen unternehmen Sie eine Wildbeobachtungsfahrt im Nationalpark: Mit etwas Glück Können Sie Raubkatzen beobachten, die von ihren nächtlichen Jagdausflügen zurückkehren. Am Nachmittag wartet eine Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss auf Sie. Vom Boot aus haben Sie fantastische Aussichten auf die großen Elefantenherden, die am Abend zum Fluss kommen um zu trinken und zu baden. (Frühstück)

Tag 22: Chobe Nationalpark – Victoria Falls
Nach der Ankunft im Hotel in Simbabwe erreichen Sie heute das Letze große Highlight Ihrer Tour mit einer geführten Wanderung: Die mächtigen Viktoria Falle, bei den Einheimischen als „donnernder Rauch“ bekannt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um an einer der vielen fakultativen (Abenteuer) Aktivitäten teilzunehmen, z.B. Bungee-Jumping, Helikopterrundflug oder  Golfen. Übernachtung in der A´Zambezi River Lodge. Ca.90km(Frühstück und Mittagessen)

Tag 23: Rückflug ab Victoria Falls
Rundreise: Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Ende der Rundreise. (Buchung von Zusatznächten nach der Reise möglich). Flugpauschalreise: Rückflug nach Frankfurt oder München via Johannesburg mit South African Airways. (Frühstück)

Tag 24: Ankunft in Deutschland
Flugpauschalreise: Ankunft in Deutschland am Morgen, Ende der Flugpauschalreise.

TAG 1
Deutschland – Kapstadt
TAG 2
Kapstadt
TAG 3
Kapstadt – Cedarberge
TAG 4
Cedarberge – Orange River
TAG 5
Orange River
TAG 6
Orange River – Fish River Canyon
TAG 7
Fish River Canyon – Sossusvlei / Namib Naukluft
TAG 8
Sossusvlei / Namib Naukluft
TAG 9
Sossusvlei – Swakopmund
TAG 10
Swakopmund
TAG 11
Swakopmund – Brandberg
TAG 12
Brandberg – Kamanjab
TAG 13
Kamanjab – Etosha Nationalpark
TAG 14
Etosha Nationalpark
TAG 15
Etosha Nationalpark
TAG 16
Etosha Nationalpark – Rundu
TAG 17
Rundu
TAG 18
Okavango Delta
TAG 19
Okavango Delta – Caprivi
TAG 20
Caprivi – Chobe Nationalpark
TAG 21
Chobe Nationalpark
TAG 22
Chobe Nationalpark – Victoria Falls
TAG 23
Victoria Falls – Deutschland
TAG 24
Deutschland

Südafrika - Kap Sinfonie

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Kleingruppenrundreise

Reisedauer:
13 Tage / 12 Nächte

Ab / bis:
Kapstadt

Highlights:
Kapstadt, Stellenbosch, Oudtshoorn, Addo Elephant Nationalpark, Kariega/Kenton-om-Sea, Tsitsikamma Nationalpark, Knysna, Waenhuiskrans/Arniston, Hermanus, Kap der Guten Hoffnung

Tipp:
Deutschsprechende Reiseleitung, garantierte Durchführung ab 3 Personen,  kleine Gruppen mit max. 9 Teilnehmern im klimatisierten Kleinbus, viele Ausflüge

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Flug nach Kapstadt
Flug nach Kapstadt mit South African Airways bzw. Lufthansa

Tag 2: Kapstadt – Stellenbosch
Ankunft in Kapstadt am Vormittag.
Flugpauschalreise/ Rundreise: Begrüßung durch die Reiseleitung am Flughafen. Abfahrt in die Weinanbaugebiete nach Stellen Bosch. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Erkunden Sie das reizvolle, Kap holländisch geprägte Städtchen. 2. Übernachtungen im Rivierbos Guesthouse, 3 Sterne Ca. 35km (Frühstück)

Tag 3: Weingüter und Stellenbosch
Heute steht der Besuch verschiedener Weingüter auf dem Programm mit zwei Weinproben und einer Weinkellertour, sowie des Dorps Museums. Spaziergang durch die historische Innenstadt von Stellenbosch. Am Spätnachmittag Rückfahrt zum Hotel, Übernachtung.

Tag 4: Stellenbosch – Oudtshoorn
Sie verlassen die Weinbauregion. Fahrt über Villiersdorp durch eine landschaftlich abwechslungsreiche Strecke nach Montagu. Über Ladysmith und Calitzdorp geht es auf der Route 62 in die Halbwüstenregion der Kleinen Karoo. Sie erreichen Oudtshoorn, u.a. bekannt für seine Straußenzucht. Besuch einer Straußenfarm, wo Sie Interessantes über die Aufzucht dieser größten Laufvögel Kennenlernen. Übernachtung in der Buffelsdrift Game Lodge, 4 Sterne, Ca. 425km (Frühstück und Abendessen)

Tag 5: Oudtshoorn- Addo Elephant Nationlpark
Sie fahren zu den Cango Tropfsteinhöhlen mit ihrem faszinierenden Höhlensystem. Sie setzen die Reise fort in den Addo Elephant Nationalpark. Ein Muss besonders für Elefanten-Lieb-Haber! Aber auch Löwen, Büffel und Nashörner sowie über 170 verschiedene Vogelarten haben hier eine Heimat gefunden. Wildbeobachtungen enroute zum Camp. Übernachtung im Addo Elephant Main Restcamp, 3 Sterne, Ca. 330km (Frühstück)

Tag 6: Addo Nationalpark – Kariega/ Kenton-on-Sea
Frühe Wildbeobachtungsfahrt im Addo Elephant Park. (Fakultativ: Wildbeobachtungsfahrt im offenen Safarifahrzeug). Danach Fahrt zum privaten Wildreservat Kariega. Am Nachmittag nehmen Sie an einer Wildbeobachtungsfahrt im offenen Safarizeug teil. Übernachtung in der Kariega Private Game Main Lodge, 4 Sterne Ca. 215km (Frühstück, Mittagessen und Abendessen, 2 Wildbeobachtungsfahrten inkl.)

Tag 7: Kariega Game reserve- Tsitsikamma Nationalpark
Nach einer morgendlichen Wildbeobachtungsfahrt und dem Frühstuck fahren Sie zu Ihrem heutigen Etappenziel, dem Tsitsikamma Nationalpark, an einem spektakulären Küstenabschnitt gelegen. Übernachtung im Hotel Tsitsikamma Lodge, 3 Sterne, Ca. 310km (Frühstück)

Tag 8: Tsitsikamma Nationalpark- Knysna
Morgens kurze Wanderung zur Mündung des Storms Rivers, dann Abfahrt nach Knysna. DA Küste Städtchen an der Lagune bietet viele Freizeitmöglichkeiten. Sie haben Zeit für einen Stadtbummel oder eine Bootsfahrt (fakultativ) auf der Lagune. Austernliebhaber können Ihren Gaumen mit einer Austernprobe (fakultativ) verwöhnen. 2. Übernachtungen im Hotel Knysna Log Inn, 3 Sterne Ca. 95km (Frühstück)

Tag 9: Knysna
Der gesamte Tag steht zur freien Verfügung, um Knysna zu erkunden. Genießen Sie das Städtchen und die traumhafte Umgebung an der Lagune. Z. B bei einer Wanderung oder einem Besuch der Waterfront. Übernachtung. (Frühstück)

Tag 10: Knysna- Waenhuiskrans/ Arniston
Fahrt über George und Mossel Bay nach Waenhuiskarans/ Arniston zum Arniston Spa Hotel, 4 Sterne. Hier haben Sie Nachmittag Zeit für individuelle Unternehmungen, oder um (fakultativ) das Spa- Angebote zu nutzen. Ca. 300km (Frühstück)

Tag 11: Knysna- Waenhuiskrans/ Arniston
Sie besuchen am Morgen das De Hoop  Natur reservat am Meer mit schneeweißen Dünen und traumhafter Küste. Anschließend Weiterfahrt durch die Wunderschöne Overberg Region nach Hermanus. Dort können Sie von Juli- Nov. Mit etwas Glück Wale beobachten. Sie übernachten heute im Misty Waves Boutique Hotel, 4 Sterne, ca. 142km (Frühstück)

Tag 12: Hermanus – Kapstadt
Gegen Mittag erreichen Sie Kapstadt. Sie unternehmen eine Stadtfahrt am Nachmittag und bei guten Wetterbedingungen fahren Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg. Ein atemberaubender Ausblick! Zum Abschluss des Tages machen Sie einen Abstecher zur Victoria & Alfred Waterfront. Hier erwarten Sie eine Vielzahl von Restaurants und Geschäften in Maritimer Atmosphäre. Bummeln Sie durch die hübschen Läden und essen Sie entspannt zu Abend (nicht inklusive). 2. Übernachtungen im Adderley Hotel, 4 Sterne, Ca. 125km (Frühstück, Zusatznächte möglich)

Tag 13: Kapstadt • Kap der Guten Hoffnung
Panoramafahrt entlang der Ostseite der Kaphalbinsel über den Botanischen Garten in Kirstenbosch nach Simonstown und Boulders Beach (Pinguinkolonie) zum Cape Point und dem Kap der Guten Hoffnung. Anschließend werden Sie auf der Atlantik Seite über den Chapman´s Peak Drive (Insofern geöffnet), Hout Bay und Camps Bay zurückfahren. Gegen Abend fahren Sie in Kapstadt auf den Signal Hill zum „Sundowner“. Eine glitzernde Stadt am Ozean liegt Ihnen zu Füßen. Genießen Sie das Flair Kapstadts und entdecken Sie die abendlichen Unterhaltungsmöglichkeiten der Metropole Übernachtung (Frühstück)

Tag 14: Rückflug ab Kapstadt
Rundreise: Nach dem Frühstück Ende der Rundreise.
Flugpauschalreise: Teilnehmen der Flugpauschalreise steht der Vormittag zur freien Verfügung. Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland (Frühstück).

Tag 15: Ankunft
Ankunft gegen Vormittag in Deutschland. Ende der Flugpauschalreise.

TAG 1
Kapstadt
TAG 2
Kapstadt – Stellenbosch
TAG 3
Stellenbosch
TAG 4
Stellenbosch – Oudtshoorn
TAG 5
Oudtshoorn – Addo Elephant Nationalpark
TAG 6
Addo Elephant Nationalpark – Kariega
TAG 7
Kariega Game Reserve – Tsitsikamma Nationalpark
TAG 8
Tsitsikamma – Nationalpark – Knysna
TAG 9
Knysna
TAG 10
Knysna – Waenhuiskrans / Arniston
TAG 11
Waenhuiskrans / Arniston – Hermanus
TAG 12
Hermanus – Kapstadt
TAG 13
Kapstadt
TAG 14
Kapstadt – Deutschland
TAG 15
Deutschland

Südafrika - klassisches Südafrika

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
als Individualreise und Gruppenreise möglich

Reisedauer:
17 Tage / 14 Nächte bzw. 15 Tage / 14 Nächte

Reisetermine:
Durchführung täglich ab 2 Personen

Kategorie der Unterkünfte:
Standard oder Superior möglich

Ab / bis:
Johannesburg / Kapstadt (oder umgekehrt)

Highlights:
Sabie, Hazyview, Krüger Nationalpark, Mjejane Game Reserve, Königreich Swaziland, Hluhluwe, Addo Elephant Natioanlpark, Plettenberg Bay, Knysna, Oudsthorn, Hermanus, Stellenbosch, Kapstadt

Tipp:
Individuelle Mietwagenrundreise durch Südafrika mit Möglichkeit einer Verlängerung vor und nach der Tour. ideal für Einsteiger und Kenner. Mit der Buchung dieser Reise unterstützen Sie „Mary’s Orphange“.ein Waisenhaus in Johannesburg’s Township Orange Farm.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Johannesburg – Sabie/Hazyview
Ankunft in Johannesburg. Begrüßung durch den Repräsentanten unseres Partners und Übergabe der Hotelgutscheine. Übernahme des separatgebuchten Mietwagens und fahrt über die alte Voortreckerstadt Middelburg nach Sabiebzw/Hazyview. Übernachtungen.  Standard: Böhms Zeederberg House 4 Sterne
Superior: Casa do sol 4 Sterne.

Tag 2: Sabie bzw. Hazyview – Krüger Nationalpark bzw. Mjejane G.R.
Fahrt in den Krüger Nationalpark bzw. in das private Wildreservat Mjejane Wildbeobachtung unterwegs. Reisende der Superior Variante unternehmen am Nachmittag eine geführte Wildbeobachtungsfahrt im offenen Safarifahrzeug.  2. Übernachtungen. Standard: Skukuza Restcamp mit Möglichkeit zum Upgrade, 2 Sterne (Frühstück
Superior: Mjejane Private Game Lodge 4 Sterne (frühstück, Mittagsessen und Abendessen, zwei Wildbeobachtungen).

Tag 3: Krüger Nationalpark
Für Reisende der Standard Variante steht heute den ganzen Tag Zeit für individuelle Wildbeobachtungen im Krüger Nationalpark. Der Reisenden der Superior Variante nehmen am Morgen und am Nachmittag an Wildbeobachtungsfahrten im privaten Reservat teil. Standard: Skukuza Restcamp 2 Sterne.
Superior: Mjejane Private Game Lodge 4 Sterne (Frühstück, Mittagessen und Abendessen zwei Wildbeobachtungen inkl.)

Tag 4: Krüger Nationalpark  bzw. MjejaneGame – Reserve-Königreich  Swaziland
Nach dem Frühstück  verlassen  Sie  den Krüger Nationalpark. Sie fahren n südlicher Richtung nach Swaziland. Das kleine Königreich  mit  seinen bunten  Traditionen ist heute  Ziel der  „Etappe“ .Sie erreichen ihre Unterkunft  im Laufe  des führen Nachmittages.

Standard: Mantenga Lodge 3 Sterne  ca. 310 km
Superior Summerfield  Resort 4 Sterne ca. 170km (Frühstück)

Tag 5: Swaziland – Hluhluwe Region
Nach  dem  Früchstück  Fahrt in südlicher  Richtung  in die Region um Hluhluwe . Sie erreichen ihre Lodge  am frühen Nachmittag. Reisende der Superior Variante nehmen  an einer Wildbeobachtungsfarht  (offenes Safarifarhzeug) im privaten Wildreserve teil.
Standard: Hluhluwe Guest House ca. 260km
Superior: Mkuze Falls Tented Camp ca. 240 km
(Frühstück, Mittagessen und Abendessen, zwei Wildbeobachtungsfarhten  inkl.)

Tag 6: Hluhluwe – Durban
Sie verlassen die Region Hluhluweuna fahren entlang der Küsten Straße über Richard Bay nach Durban. Fahrt zum Hotel n Durban bzw. Umhlanga Ridge. Der Abend steht zur freien Verfügung.
Standard: Protea Hotel Umhlanga 3,5 Sterne, ca. 250km
(Frühstück)
Superior: Fairlight   Beach House, 4 Sterne, ca. 220km
(Frühstück)

Tag 7: Durban – Port Elizabeth- Addo Elephant Nationalpark
Am Morgen Fahrt nach Durban und  Abgabe des Mietwagens am Internationalen Flughafen.Ca.40km.Flug nach Port Elizabeth. Übernahme   des separat gebuchten Mietwagens und fahrt in die Region des Addo Elephant   Nationalpark.
Standard: Comos Cuisne, 4 Sterne, ca. 68 km (Frühstück)
Superior: Elephant  House, 4 Sterne, ca. 60km (Frühstück)

Tag 8: Addo Elephant Nationalpark – Plettenberg  Bay
Sie fahren zurück zur Küste, entlang spektakulärer Kulisse zum   Tsitsikamma  Nationalpark. Ein  Spaziergang über die Paul mauer Brücke am  am Storms  River Mouth  sollte  nicht fehlen. Oder nehmen Sie sich eine wenig Zeit  zum wandern  in dieser  herrlichen  Natur. Weiterfahrt nach Plettenberg Bay. 1 Übernachtung.
Standard: Masecha Lodge, 3 Sterne, ca. 270 km (Frühstück)
Superior:  laird´slodge Country Estate, 4 Sterne, ca. 295 km (Frühstück)

Tag 9: Plettenberg Bay – Knysna
Ein morgendlicher  Sparziergang am Kilometerlangen  Sandstrand mit einer herrlichen Meersbriseist ideale Start in den Tag. Weiterreise entlang der Küstenstraße  über den Tsitsikammma Nationalpark (EIN Stopp ist zu empfehlen)nach Knsnadis Küstenstand an der Lagune. Übernachtung. Ca.30km
Standard : Knysna Log Inn , 3,5 Sterne, (Frühstück)
Superior: BelvidereManor , 4 Sterne (Frühstück)

Tag 10: Knysna – Oudtshoorn
Sie verlassen das  schöne  Küstenstädtchen und setzen die Reise fort über Wilderness und George nach Oudtshoorn in  der kleinen  Karro. Oudtshoorn ist bekannt für seine Straußenarmen und die weltberühmten  Cango Tropfsteinhöhlen. Übernachtung Ca. 130 km
Standard: De Zeekoe Guestfarm, 3,5 Sterne  (Frühstück)
Superior:  Buffelsdrift Game Lodge 4 Sterne (Frühstück)

Tag 11: Oudtshoorn – Hermanus
Von der karro fahren Sie nach  den Robinsonpass nach Mossel  Bay, wo sich u.a. der historische „Post Office  Tree“  befindet. Von hier haben Sie einen schönen Blick  auf die Quteniqua Bergkette. Weiterfahrt nach Heranus, direkt am Ozean gelegen und mit eindrucksvoller Küstenlandschaft. Übernachtung. Ca. 350 km

Standard: Francolinhof Guesthouse, 3,5 Sterne  (Frühstück)

Superior: Misty Waves, 4 Sterne (Frühstück)

Tag 12: Hermanus – Stellenbosch
Sie verlassen die Küstenregion und fahren in der wunderschönen Weinbaugebitete  der Kapregion in das historische  Universität Städtchen Stellenbosch. Besuchen Sie  z.B. eine  der vielen  Weinfarmen.Übernachtung.
Standard: LabriManor, 3 Sterne, ca.90 km (Frühstück)
Superior: Qude Werf Hotel, 4 Sterne, ca.100 km (Frühstück)

Tag 13 – 15: Stellenbosch – Kapstadt
Sie verlassen die schöne Weinregion und setzen die Fahrt fort in die herrliche “Mutterstadt” am Kap Südafrikas. Die nächsten 2 Tage haben Sie genügend Zeit, die traumhafte Metropole Kapstadt und ihre schöne Umgebung zu erkunden. Wie wäre es mit einer Fahrt zum Cape of Good hope? Oder ein Stopp bei den Pinguinkolonien im Städtchen Simons Town? Sie können sich individuell ein buntes „Ausflugspaket“ schnüren. Unterwegs gibt es hübsche Lokale, in denen Sie die köstliche Kapküche genießen können. Zum Sonnen Untergang treffen  sich die „Capetonians“ z.B. mit einem Picknickkorb oder einem Kühlen Getränk zum Sundowner am Strand in Camps Bay oder Clifton Beach. 2. Übernachtungen. Ca. 55km
Standard: Townhouse Hotel, 4 Sterne, (Frühstück, Zusatznächte möglich)
Superior: Winchester Mansions 4 Sterne (Modern Classic Room,  Zusatznächte möglich)

Tag 16: Rückflug ab Kapstadt
Mietwagenreise: Nach dem Frühstuck Rückgabe des Mietwagens. Ende der Reise.
Flugpauschalreise: Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Heute haben Sie eine  schöne Gelegenheit, Mitbringsel zu erstehen. Rückfahrt zum Flughafen und Rückgabe des Mietwagens. Ca. 25km . Rückflug nach Deutschland.

Tag 17: Ankunft
Ankunft in Frankfurt oder München am Morgen. Ende der Flugpauschalreise.

TAG 1
Johannesburg – Sabie / Hazyview
TAG 2
Sabie / Hazyview – Krüger Nationalpark
TAG 3
Krüger Nationalpark
TAG 4
Krüger Nationalpark – Swaziland
TAG 5
Swaziland – Hluhluwe Region
TAG 6
Hluhluwe – Durban
TAG 7
Durban – Port Elizabeth – Addo Elephant Nationalpark
TAG 8
Addo Elephant Nationalpark – Plettenberg Bay
TAG 9
Plettenberg Bay – Knysna
TAG 10
Knysna – Oudtshoorn
TAG 11
Oudtshoorn – Hermanus
TAG 12
Hermanus – Stellenbosch
TAG 13
Stellenbosch – Kapstadt
TAG 14
Kapstadt
TAG 15
Kapstadt
TAG 16
Kapstadt – Deutschland
TAG 17
Deutschland

Südafrika - Südafrika zum Verweilen

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Individuelle Mietwagenrundreise

Reisedauer:
20 Tage / 19 Nächte

Reisetermine:
Durchführung täglich ab 2 Personen

Kategorie der Unterkünfte:
Standard oder Superior möglich

Ab / bis:
Johannesburg / Kapstadt (oder umgekehrt)

Highlights:
Schoemanskloof mit der Panoramaroute, Krüger Nationalpark bzw. Mthethomusha Game Reserve, Königreich Swaziland, ISimangaliso Wetland Park, Durban/Umlanga Rocks, Port Elizabeth, Addo Elephant Natioanlpark, Knysna, Franschhoek, Hermanus, Kapstadt

Tipp:
Individuelle Mietwagenrundreise entlang der Küstenlandschaft Südafrikas mit Möglichkeit einer Verlängerung vor und nach der Tour. ideal für Einsteiger und Kenner. Viel Zeit für Besichtigungen und individuelle Unternehmungen. Mit der Buchung dieser Reise unterstützen Sie „Mary’s Orphange“.ein Waisenhaus in Johannesburg’s Township Orange Farm.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Flug nach Johannesburg
Flugpauschalreise: Flug nach Johannesburg O.R Tambo International Airport mit South African Airways.

Tag 2: Johannesburg
Ankunft in Johannesburg. Flugpauschalreise/ Mietwagenreise: Begrüßung durch einen Repräsentanten unserer Partneragentur und Übergabe der Hotelgutscheine. Übernahme des separat gebuchten Mietwagens. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung. Ca. 33km

Standard: Garden Court Sandton City
Superior: Hurlingham House

Tag 3: Johannesburg
Am Morgen starten Sie Ihre Reise in das Wildromantische Schoemanskloof, eine der landschaftlich eindrucksvollsten Gegenden Südafrikas. Nicht nur Vogelliebhaber und Wanderfreunde kommen hier im Tal des Crocodile Rivers auf ihre Kosten. Im südafrikanischen Frühling breitet sich ein Meer von Wildblumen aus. 2. Übernachtungen im Hotel (Frühstück und Abendessen)

Standard: Old Joe’s Kaia ca. 292 km
Superior: Klimorna Manor ca. 306 km

Tag 4: Schoemanskloof: Ausflug Panoramaroute
Entdecken Sie heute die spektakuläre Panorama Route. Nach einem Mittagessen (Fakultativ) z.B. im Städtchen Graskop, empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Region um den Blyde River Canyon. Dort gibt es neben der einmaligen Bergkulisse der „Three Rondavels“ auch das berühmte „Gold‘s Window“ zu besichtigen, welches durch einen Phantastischen Blick auf das ca. 700m tiefer liegende Lowveld beeindruckt. Rückkehr zum Hotel gegen Abend. (Frühstück)

Tag 5: Schoemanskloof- Krüger Nationalpark bzw. Mthethomusha Private Game Reserve
Reisende der Standardvariante fahren zum Krüger Nationalpark. Wildbeobachtungen enroute zum Restcamp. Am Nachmittag unternehmen Sie eine geführte Wildbeobachtungsfahrt. Reisende der Superior Variante erreichen in Süd Richtung  Ihre Lodge im Privaten Mthethomusha Reserve angrenzend an den Krüger Nationalpark. Ankunft (unbedingt) am frühen Nachmittag zur geführten Wildbeobachtungsfahrt in offenen Fahrzeugen. 2 Übernachtungen.

Standard: Skukuza Restcamp Ca. 341km (Frühstück,1 Wildbeobachtungsfahrt. Inkl.)
Superior: Bongani Mountain Lodge Ca. 109 km (Frühstück, Mittagessen und Abendessen, 2 Wildbeobachtungsfahrten Inkl.)

Tag 6: Krüger Nationalpark bzw. Mthethomusha Game Reserve
Der Tag im Busch beginnt ganz früh und steht im Zeichen der Wildbeobachtungen. Nach dem Frühstuck unternehmen Sie einen Buschwalk, danach steht der Tag zu Ihrer Verfügung, z.B. für eine Wildbeobachtungsfahrt in Ihrem Mietwagen. Die Reisenden der Superior Variante unternehmen frühmorgens und am Nachmittag eine Wildbeobachtungsfahrt im privaten Konzessionsgebiet. Superior Variante: Abendessen in der Lodge. Übernachtung.

Standard: Skukuza Restcamp (1. Buschwanderung am Morgen inkl.)
Superior: Bongani Mountain Lodge.Ca.109km (Frühstück, Mittagessen und Abendessen, 2 Wildbeobachtungsfahrten inkl.)

Tag 7: Krüger Nationalpark bzw. Mthethomusha Game Reserve – Swaziland
Die Fahrt führt in südliche Richtung in das kleine, eigenständige Königreich Swaziland (Grenzübertritt). Erkunden Sie einen der traditionellen Märkte, wo Sie schöne Mitbringsel, wie die typisch bunten Swazikerzen oder schönes Glas erstehen können. Eine Übernachtung (Frühstück).

Standard: Mantenga Lodge Ca. 386km
Superior: Summerfield Resort Ca. 226km

Tag 8: Swaziland- Isimangaliso Wetland Park
Sie verlassen das Königreich und fahren zurück nach Südafrika zum iSmangaliso Wetland Park, einem Natur-Juwel und Weltnaturerbe an Südafrika Ostküste. 2. Übernachtungen in St. Lucia.

Standard: Leopard Corner Guesthouse Ca. 333km (Frühstück)
Superior: Serene Guesthouse Ca. 309km (Frühstück)

Tag 9: Isimangaliso Wetland Park
Indiv. Gestaltung des Tages. Ein vielfältiges Angebot fakultativer Aktivitäten wie z.B. Wildbeobachtungs-Bootstouren am Morgen oder Nachmittag können vor Ort gebucht werden (Frühstück)

Tag 10: Isimangaliso Wetland Park – Durban / Umhlanga Rocks
Weiterreise nach Durban. Erleben Sie die quirlige, indisch geprägte metropole. Besuchen Sie (alles faklutativ) die uShaka Marineworld, den Botanischen Garten oder Peters Gate Herbal Centre für ein einmaliges Markterlebnis. Übernachtung im gebuchten Hotel. Ca. 210 km

Standard: Garden Court Umhlanga (Frühstück)
Superior: Beverly Hills Hotel (Frühstück)

Tag 11: Durban – Port Elizabeth – Addo Elephant NationalPark (Region)
Fahrt zum Flughafen King Shaka (ca. 15 km), Abgabe des Mietwagens. Flug nach Port Elizabeth. Übernahme des Mietwagens. Fahrt zum Hotel. Ankunft gegen Mittag. Nachmittags Teilnahme an einer geführten Wildbeobachtungsfahrt im Addo Nationalpark. Rückkehr ins Hotel/ Lodge zum Abendessen. 2 Übernachtungen.

Standard: Cosmos Cuisine Ca. 68 km
Superior: Woodall Country House Ca. 75km (für beide Varianten gilt: Frühstück und Abendessen, eine Wildbeobachtungsfahrt inkl.)

Tag 12: Addo Elephant Nationalpark
Reisende der Standardvariante unternehmen eine geführte Wildbeobachtungsfahrt im Addo Nationalpark. Reisende der Superior variante haben am frühen Morgen und am Nachmittag eine geführte Wildbeobachtungsfahrt. Der Rest des Tages steht für individuelle Aktivitäten zur Verfügung (Frühstück und Abendessen)

Standard: 1 Wildbeobachtungsfahrt inkl.
Superior: 1 Wildbeobachtungsfahrt inkl.

Tag 13: Addo Elephant Nationalpark-Tsitsikamma Nationalpark- Knysna
Ein früher Start in den Tag! Szenenreiche Weiterreise Richtung Tsitsikamma Nationalpark mit seiner zerklüfteten Berg- und Küstenlandschaft. Je nach Fahrtzeit empfehlen wir, die Flussmündung des Storm River zu besichtigen (fakultativ). Danach Weiterreise in das „Austernparadies“ Knysna Die Lage an der traumhaften Lagune lädt z.B. zu einer Bootstour zu den Knysna Heads oder dem Featherbed Nature Reserve ein (fakultativ). 2. Übernachtungen in Knysna (Frühstück)

Standard: Knysna Log Inn. Ca. 290km
Superior: Belvidere Manor. Ca 340km

Tag 14: Knysna
Heute können Sie die Region um das Städtchen Knysna erkunden. Oder wie wäre es z.B. mit einem Abstecher nach Oudtshoom, auch die Straußenfarmen zu besuchen oder die weltberühmten Cango Tropfsteinhöhlen zu erforschen? Rückkehr zum Hotel in Knysna. Ein Abendspaziergang entlang Knysna´s Waterfront lässt den Tag ausklingen (Frühstück).

Tag 15: Knysna – Hermanus
Fahrt nach Hermanus, dem herrlichen Ferienort mit schönen Sandstränden sowie einem malerischen Ortskern mit Kunsthandwerk Markt und Galerien. Wanderer und Spaziergänger finden im nahegelegenen Fernkloof Nature Reservat oder auf dem berühmten Klippenpfad ideale Bedingungen. 2. Übernachtungen. Ca. 410km (Frühstück)

Standard: Pat´s Place
Superior: Francolinhof Guest House

Tag 16: Hermanus
Der heutige Tag bietet Zeit für vielfältig, individuelle Unternehmungen. z.B einem Ausflug zum Cape Agulhas, dem südlichsten Punkt Afrikas. Rückkehr zum Hotel (Frühstück).

Tag 17: Hermanus – Franschhoek
Heute ist es nur eine kurze Fahrt nach Franschhoek. Das herrliche Kleinod in mitten der Kapweinregion ist bekannt für Weltberühmte Weine, die hier angebaut und auf Weinproben verkostet werden. Entlang der Hauptstraße präsentiert sich ein liebevoll gestaltetes Mosaik aus Kunsthandwerk, Chocolatiers, Fromageries, Caféhäusern und sehr guten Restaurants. 2. Übernachtungen. Ca. 100km

Standard: La Fontaine Guest House (Frühstück)
Superior: Franschoek Country House (Frühstück)

Tag 18: Franschhoek
Franschhoek bietet viele interessante Aktivitäten, die Sie vor Ort individuelle buchen können (fakultativ). Z.B. der Besuch des Automobilmuseums auf dem Weingut L´Ormarins. Die exzellente Gastronomie der Weinregion lässt keinen Wunsch offen. Dies ist ideal, um einen erlebnisreichen Tag in dieser schönen Region auch Kulinarisch und stilvoll ausklingen zu lassen. Rückkehr zum Hotel (Frühstück).

Tag 19: Franschhoek – Kapstadt
Fahrt ins Wunderschöne Kapstadt. Tauchen Sie ein in den relaxten Lifestyle der Capetonians in dieser traumhaften Stadt am Kap. Restaurants, Boutiquen, Galerien und die Victoria & Alfred Waterfront warten auf Sie! Zwei Übernachtungen. 80km (Frühstück)

Standard: Townhouse Hotel
Superior: More Quarters

Tag 20: Kapstadt
Starten Sie früh in den Tag, um zum Kap der Guten Hoffnung zu fahren oder eine Auffahrt zum Tafelberg zu genießen. Nachmittags können Sie in einem der Cafés und Restaurants in Camps Bay oder der Long Street verweilen. Zum „Sundowner“ trifft sich kapstadts Szene auf einer der Dachterrassen der Cafés oder an den Stränden Clifton´s und Camps Bay (Frühstück).

Tag 21: Rückflug ab Kapstadt
Mietwagenreise: Nach dem Frühstuck Ende der Mietwagenreise. Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Ca. 22km.
Flugpauschalreise: Der Vormittag steht Ihnen für individuelle Unternehmungen zur Verfügung. Wie wäre es mit einem Bummel an der V & A Waterfront? Am frühen Nachmittag Fahrt zum Flughafen. Abgabe des Mietwagens und Rückflug mit South African  Airways nach Deutschland (Frühstück)

Zusatznächte mögliche!

Tag 22: Ankunft
Ankunft in Deutschland. Ende der Flugpauschalreise.

TAG 1
Johannesburg
TAG 2
Johannesburg
TAG 3
Johannesburg
TAG 4
Schoemanskloof
TAG 5
Schoemanskloof – Krüger Nationalpark –
Mthethomusha Private Game Reserve
TAG 6
Krüger Nationalpark –
Mthethomusha Private Game Reserve
TAG 7
Krüger Nationalpark –
Mthethomusha Private Game Reserve – Swaziland
TAG 8
Swaziland – Isimangaliso Wetland Park
TAG 9
Isimangaliso Wetland Park
TAG 10
Isimangaliso Wetland Park – Durban / Umhlanga Rocks
TAG 11
Durban – Port Elizabeth – Addo Elephant Nationalpark
TAG 12
Addo Elephant Nationalpark
TAG 13
Addo Elephant Nationalpark – Tsitsikamma Nationalpark – Knysna
TAG 14
Knysna
TAG 15
Knysna – Hermanus
TAG 16
Hermanus
TAG 17
Hermanus – Franschhoek
TAG 18
Franschhoek
TAG 19
Franschhoek – Kapstadt
TAG 20
Kapstadt
TAG 21
Kapstadt – Deutschland
TAG 22
Deutschland

Südafrika & Namibia - von der Küste ans Kap - ab Windhoek

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Individuelle Selbstfahrer-Rundreise

Reisedauer:
14 Tage / 13 Nächte

Reisetermine:
garantierte Durchführung täglich

Kategorie der Unterkünfte:
Standard oder Premium möglich

Ab / bis:
Windhoek / Kapstadt (oder umgekehrt)

Highlights:
Dünenlandschaft des Sossusvlei, Historisches Küstenstädtchen Swakopmund,Bezauberndes Kapstad, erlebnisreiche Fish River Canyon

Tipp:
Gehen Sie eine erlebnisreiche Reise durch das südliche Afrika! Angenehmes Tagesetappen, ein abwechslungsreicher Routenverlauf und zahlreiche versprechen ein  Reiseabenteuer, das Sie nicht vergessen werden!

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Windhoek – Sossusvlei
Ankunft in Windhoek und Übernahme Ihres individuell gebuchten Mietwagens sowie des Informationspaketes. Ihre Reise führt Sie von Windhoek in die Namibwüste. Sie übernachten direkt am Tor zum Namib Naukluft Park. Ihr Abendessen genießen Sie auf der Veranda mit Blick auf das beleuchtete Wasserloch. 350 km. 
2 Übernachtungen: Sossusvlei Lodge (Abendessen)

Tag 2: Sossusvlei
Besuchen Sie noch vor dem Sonnenaufgang die beeindruckende Landschaft des Sossusvlei, um einige der höchsten Dünen der Welt bei einem fantastischen Lichtspiel zu bewundern. Auf dem Rückweg zur Lodge besteht zudem die Möglichkeit den Sesriem Canyon zu besuchen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung, beispielsweise um sich am Swimmingpool abzukühlen. 100 km. (Frühstück und Abendessen)

Tag 3: Sossusvlei – Aus
Nach dem Frühstück fahren Sie durch die sogenannte Sukkulenten Karoo, die nach dem Winterregen wie ein leuchtend bunter Blütenteppich die endlosen Flächen der Wüste bedeckt. Der Gondwana Sperrgebiet Randpark ist Teil eines der 20 biologisch wertvollsten Gebiete der Welt. Er liegt am östlichen Rand des Sperrgebietes, wo die Wilden Pferde der Namib zu Hause sind. 350 km. 
2 Übernachtungen: Klein Aus Vista Desert Horse Inn (Frühstück)

Tag 4: Aus – Lüderitz – Aus
Am Morgen bietet sich eine Fahrt entlang des Atlantiks zur Geisterstadt Kolmanskuppe an. Eine Tour durch diese Geisterstadt lässt die Vergangenheit des Diamantenrausches wieder aufleben. Danach kann Lüderitz bei einer Stadtrundfahrt erkundet werden. Rückfahrt zur Lodge am Nachmittag. 250 km. (Frühstück)

Tag 5: Aus – Fish River Canyon
Auf Ihrer Fahrt verändert sich die Umgebung von weiten Grasebenen in eine Landschaft geprägt von emporragenden Gebirgsketten. Zum Sonnenuntergang bietet Ihre Lodge in der Nähe des Fish River Canyons einen Spaziergang zum Sonnenuntergang an (nicht inklusive). 300 km. 
2 Übernachtungen: Canyon Village (Frühstück)

Tag 6: Fish River Canyon
Mit einer Länge von 170 km, einer Breite von über 20 km und einer Tiefe von 550 m bildet der Fish River Canyon den zweitgrößten Canyon der Welt. Erkunden Sie das faszinierende Naturschauspiel auf einer Wanderung und sichten Sie mit etwas Glück einige Tiere wie Bergzebras, Antilopen und zahlreiche Vogelarten. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. 40 km. (Frühstück)

Tag 7 und 8: Kgalagadi Transfrontier Park
Sie verlassen Namibia in Richtung Süden und erreichen das Tor zum Kgalagadi Transfrontier Park. Der Park besteht aus einem südafrikanischen sowie einem botswanischen Teil, welche im Jahre 1999 zusammengelegt wurden. Da sich zwischen den beiden Seiten keine Zäune befinden, können sich die zahlreichen Wildbestände frei bewegen. Hier sind Springböcke, Elenantilopen, Gnus, Geparden Löwen, Hyänen und viele andere Tierarten zu Hause. Nutzen Sie zwei Tage für unvergessliche Pirschfahrten. 430 km. 
2 Übernachtungen: Twee Rivieren Camp

Tag 9 und 10: Augrabies Wasserfälle
Heute führt Ihre Route zu den sagenhaften Augrabies Wasserfällen. Die ursprünglichen Bewohner dieses Gebietes sind die San, die bis heute immer noch auf ihre nahezu traditionelle Weise leben. Kakamas, Ihr Übernachtungsort, der durch Landwirtschaft bestimmt wird, liegt am im Tal des Oranje Flusses und in unmittelbarer Nähe der Augrabies Fälle, die Sie am folgenden Tag besuchen können. Hier stürzen das Wasser stellenweise bis zu 200 m in die Tiefe. 360 km. 
2 Übernachtungen: Vergelegen Gästehaus (Frühtsück)

Tag 11: Kakamas – Calvinia
Sie fahren entlang der Hantam und Rebunie Gebirge nach Calvinia. Die reizende Ortschaft liegt am Rande der Karoo Flora, welche sich nach dem Regen in einen endlosen Teppich von gelben und lila Blumen verzaubert. 410 km. 
Übernachtung: Rolbos Gästehaus (Frühstück)

Tag 12 und 13: Calvinia – Kapstadt
Heute fahren Sie über Clanwilliam nach Kapstadt. Der Folgetag steht Ihnen zur Erkundung der Metropole zur Verfügung. 390 km. 
2 Übernachtungen: Sun Square Cape Town (Frühstück)

Tag 14: Kapstadt
Rückgabe des Mietwagens, Rückflug oder individuell gebuchter Anschlussaufenthalt. 30 km. (Frühstück)

TAG 1
Windhoek – Sossuvlei
TAG 2
Sossuvlei
TAG 3
Sossuvlei – Aus
TAG 4
Aus – Lüderitz
TAG 5
Aus – Fish River
TAG 6
Fish River Canyon
TAG 7
Kgalagadi Transfrontier Park
TAG 8
Kgalagadi Transfrontier Park
TAG 9
Augrabies Wasserfälle
TAG 10
Augrabies Wasserfälle
TAG 11
Kakamas
TAG 12
Calvinia – Kapstadt
TAG 13
Kapstadt
TAG 14
Kapstadt

Weltenbummel durch Südafrika & Namibia

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Bus- / Flugrundreise

Reisedauer:
17 Tage inkl. Flug / 14 Nächte

Ab / bis:
Deutschland

Highlights:
Windhoek, Etosha Nationalpark, Damaraland, Swakopmund, NamibNaukluft Park, Sossusvlei&Sesriem Canyon, Kapstadt, Plettenberg, Plettenberg Bay, Oudtshoorn, Stellenbosch, Kap-Halbinsel

Tipp:
Lernen Sie zwei faszinierende Länder kennen, die landschaftlich und kulturell sehr unterschiedlich und vielseitig sind. Namibias artenreiche Tierwelt, die farbenfrohen Dünen der Namib-Wüste und die Küstenregion. In Südafrika erleben Sie die quirlige Metropole Kapstadt am majestätischen Tafelberg. Die Bilderbuch-Landschaften der Gartenroute und der Weingebiete werden Sie begeistern. Verbinden Sie die Höhepunkte Namibias mit der Traumstadt Südafrikas und ihrer Umgebung.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Deutschland – Windhoek
Flug mit South African Airlines von Deutschland nach Windhoek

Tag 2: Windhoek
Ankunft in Windhoek und Transfer ins Hotel. Der Tag steht Ihnen zur Erholung und für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Gegen 18:30 Uhr Transfer zu einem lokalen Restaurant, wo Sie Ihren Reiseleiter zum Abendessen treffen. 45km.Übernachtung: Safari Hotel A

Tag 3: Windhoek – Etosha Nationalpark
Am Morgen steht eine kurze Stadtrundfahrt auf dem Programm. Danach Weiterfahrt in Richtung Norden zum Etosha Nationalpark über die Stadt Okahandja, wo Sie einen Holzschnitzermarkt besuchen. Ihre Unterkunft befindet sich in der Nähe zum Parkeingang und ermöglicht Ihnen bereits heute, eine erste Pirschfahrt im geschlossenen Fahrzeug. 430 km. 2 Übernachtungen: Etosha Safari Camp

Tag 4: Etosha Nationalpark
Der heutige Tag wird ganz der Wildbeobachtung gewidmet. Die mehr als 22.000 qkm des Parks umfassen eine Vielzahl an Landschaften und Lebensräumen, in deren Zentrum die gewaltige Etosha Pfanne, liegt. Hier kann man fast alle Säugetiere, Reptilien- und Insektenarten des südlichen Afrikas antreffen. Ihre Wildbeobachtungsfahrt führt Sie zu verschiedenen Wasserstellen, um zu beobachten, wie das Wild an die Tränke zieht, trinkt und dabei immer aufmerksam nach Raubtieren  Ausschau hält. Vor Sonnenuntergang fahren Sie zu Ihrer Unterkunft zurück.

Tag 5: Etosha Nationalpark – Damaraland
Heute reisen Sie weiter via Outjo und Khorixas durch vielfältige Landschaften in Richtung Damaraland. In Twyfelfontein, einer Fundgrube für historische Felsgravuren und –Zeichnungen besuchen Sie das Open-Air-Museum mit einigen für die Regionbekannten Malereien. Das Alter dieser von Buschmännern hinterlassenen Zeichnungen wird auf 6.000 Jahre geschätzt und die Fundstelle wurde zum Weltkulturerbe ernannt. Im weiteren Tagesverlauf besichtigen Sie die ebenso erdgeschichtlich bedeutsamen Dolerit Säulen, die sogenannten „Orgelpfeifen“. Darüber hinaus darf ein Abstecher zum „Verbrannten Berg“ und zum „Versteinerten Wald“ nicht fehlen. 350 km. Übernachtung: DamaraMopane Lodge

Tag 6: Damaraland – Swakopmund
Über die Minenstadt Uis, den Brandberg und den kleinen Ferienort Henties Bay fahren Sie nach Swakopmund, das Sie am frühen Nachmittag erreichen. Nach einer kurzen Orientierungstour steht Ihnen derrestliche Tag zur freien Verfügung. DieStrandpromenade, Palmalleen und Parkanlagen geben dem Küstenort eine entspannte Atmosphäre. Genießen Sie einen Spaziergang am kilometerlangen Atlantikstrand. Wir empfehlen einen Stadtbummel, einen Besuch des Aquariums oder des Heimatmuseums. Fakultativ bietet sich auch ein „Küstenflug“ (Vormittags; 2-5 Personen pro Flugzeug wetterabhängig, Buchung vor Ort) an. 330 km. Übern.: Swakopmund Hotel

Tag 7: Swakopmund – Namib Naukluft Park
Am heutigen Morgen haben Sie die Möglichkeiten fakultativen Ausflügen teilzunehmen. Buchen Sie eine beeindruckende Bootsfahrt zur Delfin- und Robbenbeobachtung, eine faszinierende Wüstentour oder einen atemberaubenden Flug entlang der bekannten Skelettküste Namibias. Gegen Nachmittag verlassen Sie Swakopmund und fahren über den Kuiseb Canyon zur NamibDesert Lodge. Die charmante Lodge befindet sich ca. 60 km vom Eingang zum Sossusvlei. Relaxen Sie am Pool und genießen Sie die schöne Aussicht. 300 km. 2 Übernachtungen: NamibDesert Lodge

Tag 8: Sossusvlei & Sesriem Canyon
Am frühen Morgen geht es zu einem Ausflug in das  Sossusvlei, wo Sie die höchsten Dünen der Welt bewundern können. Sossusvlei heißt übersetzt „ der Platz, wo sich das Wasser ansammelt“ und ist eine weiße Lehmbodensenke, umringt von alten Kameldornbäumen und den hohen orangefarbigen Sanddünen. Siehaben die Gelegenheit, eine dieser Dünen zu erklimmenund die atemberaubende Aussicht zu genießen. Anschließend besuchen Sie den Sesriem Canyon, wo der Tsauchab Fluss über Millionen Jahre eine tiefe Schlucht in die Sand- und Kiesschichten des NamibRandes gegraben hat. DerCanyon beherbergt eine dauerhafteWasserstelleund wird deshalb von den zahlreichen durstigen Wüstentieren gerne besucht. Hier können mit ein wenig Glück Springböcke und Oryx-Antilopen beobachtet werden. Am Nachmittag Rückkehr zur Lodge. DerRest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 9: Namib Naukluft Park – Windhoek
Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Windhoeck. Die Fahrt führt Sie über den Gamsberg Pass und das spektakuläre Khomas Hochland. In Windhoek steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Das Stadtbild ist von einer Mischung aus Kolonialbauten und modernen Gebäuden des 20. Jahrhunderts geprägt. Dieser Kontrast verleiht dem Stadtbild einen ganz besonderen Charme. 300 km. Übern.: Safari Hotel

Tag 10: Windhoek – Kapstadt
Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Windhoek gefahren und fliegenweiter nach Kapstadt. Dort angekommen erwartet Sie bereits Ihr neuer, Deutsch sprechender Reiseleiter. Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt, bei der Sie unter anderem das Malaienviertel Bo-Kaap, das Castle Good Hope und das South African Museum kennen lernen. Natürlich darf dabei auch der Tafelberg nicht fehlen. Wenn es das Wetter erlaubt, haben Sie die Gelegenheit, mit der Seilbahn auf den Berg hinauf zu fahren (fakultativ). Übern.: Holiday Inn Express

Tag 11: Kapstadt – Plettenberg Bay
Heute fahren Sie entlang der Gartenroute nach Plettenberg Bay. Eine Station unterwegs ist das idyllische Küstenstädtchen Knysna. Dort erkunden Sie die sogenannten „Knysna Heads“, die Hafeneinfahrt der Stadt, umrahmt von Felsenformationen. Von dort haben Sie eine tolle Aussicht auf die Lagune und die tosenden Wellen des Indischen Ozeans. Am Abend Ankunft in Plettenberg. 530 km. Übernachtung: The Dunes Hotel

Tag 12: Plettenberg Bay – Oudtshoorn
Ihre Reise geht weiter nach Oudtshoorn. Sie besuchen eine der bekannten Straußenfarmen, wo Sie mehr über die Aufzucht dieser interessanten Vögel erfahren. Danach besuchen Sie die „Cango Caves“ und nehmen an einer geführten Tour durch dieses Tropfsteinhölensystem teil. 170 km. Übernachtung: Turnberry Hotel

Tag 13: Oudtshoorn – Stellenbosch
Fahrt entlang der längsten Weinstraße der Welt, der Route 62, bis nach Stellenbosch. Besichtigen Sie die Weinhauptstadt mit ihren historischen Gebäuden. Anschließend fahren Sie auf eine nahegelegene Weinfarm, um an einer Weinprobe und Kellereibesichtigung teilzunehmen. 425 km. Übernachtung: Protea Hotel Stellenbosch

Tag 14: Stellenbosch – Kapstadt
Am Morgen reisen Sie zum malerischen Dorf Franschoek. Sie besuchen dort das Hugenotten Denkmal & Museum und das Herrenhaus auf dem Boschendal Weingut. Nach einer Weinprobe und  Kellereiführung auf dem Gut treten Sie die Rückfahrt nach Kapstadt an. Der restlicheTag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für einen Einkaufsbummel an der Victoria & Alfred Waterfront oder schlendern Sie durch die kleinen Gassen der Waterkant, in der zahlreiche  Cafés zum Verweilen einladen. 150 km. 2 Übernachtungen: Hotel Holiday Inn Express

Tag 15: Kap-Halbinseln
Heute erkunden Sie die Kaphalbinseln auf einer Ganztagestour. Sie fahren durch die exklusiven Vororte Camps Bay und Clifton zum malerischen Hafen Hout Bay. Bei ruhiger See können Sie hier eine Bootsfahrt zur Robbeninsel unternehmen (fakultativ). Weiter geht es zum Cape Point Nature Reserve. Von der Spitze  des Cape Point-Leuchtturms können Sie spektakuläre Fotos vom Kap der Guten Hoffnung machen. Nachmittags besuchen Sie die Boulders Beach-Pinguinkolonie. Sie können die Tiere von Aussichtsstegen aus in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Letzter Halt des Tages ist der Botanische Garten Kirstenbosch am Fuße  des Tafelbergs. 220 km.

Tag 16: Kapstadt
Ihr Weltenbummel durch das südliche Afrika endet heute  Vormittag mit dem Transfer zum Flughafen Kapstadt oder Beginn Ihres individuellen Verlängerungsprogramms. 50 km.

Tag 17: Deutschland
Ankunft in Deutschland

TAG 1
Deutschland – Windhoek
TAG 2
Windhoek
TAG 3
Windhoek – Etosha Nationalpark
TAG 4
Etosha Nationalpark
TAG 5
Etosha Nationalpark – Damaraland
TAG 6
Damaraland – Swakopmund
TAG 7
Swakopmund – Namib Naukluft Park
TAG 8
Sossusvlei & Sesriem Canyon
TAG 9
Namib Naukluft Park – Windhoek
TAG 10
Windhoek – Kapstadt
TAG 11
Kapstadt – Plettenberg Bay
TAG 12
Plettenberg Bay – Oudtshoorn
TAG 13
Oudtshoorn – Stellenbosch
TAG 14
Stellenbosch – Kapstadt
TAG 15
Kap-Halbinseln
TAG 16
Kapstadt – Deutschland
TAG 17
Deutschland

Erlebnis Krüger Nationalpark

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Kleingruppenreise

Reisedauer:
3 Tage / 2 Nächte

Ab / bis:
Johannesburg

Highlights:
Krüger Nationalpark, Region Johannesburg

Tipp:
Garantierte Durchführung ab 2 Personen, kleine Gruppen mit max. 9 Teilnehmern im klimatisierten Kleinbus, Wildbeobachtungen im offenen Safarifahrzeug.  Ideal für Einsteiger.

Deutsch- und Englischsprechende Reiseleitung

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Johannesburg – Krüger Nationalpark
Gegen 7.30 Uhr Abfahrt ab einem Hotel in Johannesburg durch die reizvolle Landschaft Mpumalangas in den berühmten Krüger Nationalpark. Schon auf der Fahrt durch den Park können Sie die ersten Tiere beobachten. Ankunft im Berg-En-Dal Camp am späten Nachmittag. Abendessen und 2 Übernachtungen. Ca.460km (Abendessen)

Tag 2: Tagesausflug Krüger Nationalpark
Vor dem Frühstuck starten Sie zu einer Wildbeobachtungsfahrt im Minibus. Den restlichen Tag erkunden Sie die artenreiche Flora und Fauna des Nationalparks auf den Spuren der Big Five. Das Mittagessen (Nicht inkl.) wird in einem der Rest Camps enroute eingenommen. Rückkehr zum Camp zum Abendessen. Übernachtung. (Frühstück und Abendessen).

Tag 3: Krüger Nationalpark Region- Johannesburg
Rückreise über das Phabeni Gate durch die Provinz Mpumalanga über Sabie und den Long Tom Pass. Mittagessen enroute, nicht inklusive. Weiterfahrt zur „Stadt des Goldes“ Johannesburg. Ankunft in der Stadt ca. 19 Uhr und  Ende der Reise. Ca.540km (Frühstück)

TAG 1
Johannesburg – Krüger Nationalpark
TAG 2
Krüger Nationalpark
TAG 3
Krüger Nationalpark – Johannesburg

Facettenreiche Gartenroute

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
als Privatreise und Gruppenreise buchbar

Reisedauer:
5 Tage / 4 Nächte

Reisetermine:
Garantierte Durchführung ab 2 Personen, kleine Gruppen mit max. 9 Teilnehmern im klimatisierten Kleinbus, Wildbeobachtungen im offenen Safarifahrzeug, Bootsfahrt in Knysna

Ab / bis:
Kapstadt

Highlights:
Kapstadt, Oudtshoorn, Knysna, Albertinia, George, Waenhuiskrans

Deutsch- und Englischsprachige Reiseleitung:

Tipp:
Individuelle Mietwagenrundreise durch Südafrika mit Möglichkeit einer Verlängerung vor und nach der Tour. ideal für Einsteiger und Kenner. Mit der Buchung dieser Reise unterstützen Sie „SANParks Honorary Ranger“.ein Projekt, welches sich gegen die Wilderei von Nashörnern einsetzt.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Kapstadt – Oudtshoorn
Abfahrt von Ihrem Hotel in Kapstadt gegen 8:00 Uhr. Die Vielfältigkeit der Kleinen Karoo Zeigt sich in den Charmanten Städtchen wie Barrydale und Calitzdorp, welche in einer bekannten Weingegend liegen (Weinprobe inklusive), Ankunft in Oudtshoorn am Nachmittag. Besichtigung der Cango Tropfsteinhöhlen. Abendessen in einem Restaurant in Oudtshoorn. Ca. 420km

Rundreise: Hlangana Lodge, 3,5 Sterne (Abendessen)

Privatreise: De Zeekoe Gästelodge 4 Sterne (privatem Abendessen in der Lodge oder im Restaurant Jemina´s in Oudtshoorn

Tag 2: Oudtshoorn – Knysna
Nach dem Frühstuck starten Sie den Tag mit dem Besuch auf einer Straußenfarm. Über den Outeniqua Pass und mit einem „Scenic Stopp“ in Wilderness, erreichen Sie Knysna, die „Austern Hauptstadt“ an der herrlichen Knysna Lagune gelegen. Das gefühl von relaxtem, südafrikanischem „Cote d´Azur“ Flair macht sich bemerkbar. Hier möchte man die Seele baumeln lassen, daher werden Sie auf einer „Sunset Oyster Cruise“ stimmungsvoll in den Sonnenuntergang fahren. Das Abendessen genießen Sie in einem Restaurant an der Knysna Waterfront. Ca. 125km

Rundreise: Protea Knysna Quays, 4 Sterne (Frühstück und Abendessen)

Privatreise: Lake Pleasant Living, 5 Sterne (Frühstück und Abendessen)

Tag 3: Knysna – Priv. Wildreservate bei Albertinia bzw. George
Nach dem Frühstuck  Fahrt nach Mossel Bay. Hier lohnt es sich, eine Postkarte mit einem begehrten Poststempel des alten Post Office Trees an die Lieben daheim zu versenden. Besuch des Diaz und Maritime  Museums. Ankunft im Malariafreien Wildreservat. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wildbeobachtungsfahrt. Ca. 160km

Rundreise: Garden Route Game Lodge 3 Sterne (Frühstück und Abendessen, inkl. 2. Wildbeobachtungsfahrten)

Privatreise: Botlierskop priv. Game Reserve, 4 Sterne (Frühstück und Abendessen, inkl. 2.Wildbeobachtungsfahrten)

Tag 4: Albertinia bzw. George Waenhuiskrans
Die Teilnehmer der Rundreise starten mit einer frühen Wildbeobachtungsfahrt in den Tag. Nach dem Frühstuck Besuch des Cheetah (Geparden) Aufzuchtcenters. Reisende der Privatvariante unternehmen vor dem Frühstuck eine frühe Wildbeobachtungsfahrt im Botlierskop reservat- Weiterreise über Swellendam, am Fuße der Langeberg Mountains gelegen, nach Waenhuiskrans am Indischen Ozean. Beim Abendessen im Hotel können Sie den Tag mit Blick auf das Meer ausklingen lassen.

Beide Varianten: Arniston Hotel & Spa Ca.220km., 4 Sterne (Frühstück und Abendessen)

Tag 5: Albertinia bzw. George Waenhuiskrans
Der Letzte Reisetag beginnt mit dem Besuch am Kap Agulhas, dem südlichsten Punkt Afrikas. Fahrt nach Hermanus, dem besten Walbeobachtungsort in Südafrika (Juli- November). Weiterfahrt über die Küstenstraße nach False Bay, wo Sie einen herrlichen Panoramablick auf Kapstadt und den Tafelberg genießen können. Ankunft gegen 17 Uhr im Hotel in Kapstadt (Waterfront, Downtown ) oder am Internationalen Flughafen. Ende der Rundreise. Ca. 290km. (Frühstück)

TAG 1
Kapstadt – Oudtshoorn
TAG 2
Oudtshoorn – Knysna
TAG 3
Knysna – Waenhuiskrans
TAG 4
Waenhuiskrans
TAG 5
Waenhuiskrans – Kapstadt

Höhepunkte Mpumalangas

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Kleingruppenrundreise

Kategorie der Unterkünfte:
Standard oder Superior möglich

Reisedauer:
4 Tage / 3 Nächte

Ab / bis:
Johannesburg

Highlights:
Krüger Nationalpark Region, Sabie Mthethomusha Private Game Reserve

Tipp:
Durchführung täglich ab 2 Personen,  kleine Gruppen mit max. 14 Teilnehmern im klimatisierten Kleinbus, Wildbeobachtungen im offenen Safarifahrzeug

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Johannesburg – Sabie
Abfahrt in Johannesburg / Sanndton gegen 7:30 Uhr zur Panoramaroute mit den 3 Rondavels, God´s Window (wetterabgängig) und den Lisbon Wasserfällen. Mittagessen enroute in Pilgrim´s Rest (nicht inkl.). Am Nachmittag Ankunft in der Lone Creek River Lodge in Sabie. Abendessen und Übernachtung. Ca. 487km. (Abendessen)

Tag 2: Sabie – Krüger Nationalpark
Fahrt über Hazyview zum Paul Kruger Gate. Sie erleben Elefanten hautnah sowie die bunte Vielfalt der Kultur und Traditionen der afrikanischen Völker im Kruger Cultural Village. Mittagessen (Nicht inkl.). Wildbeobachtungen im Kruger Park auf der Fahrt zum Protea Hotel Kruger Gate. Abendessen und Übernachtung. Ca. 145km (Frühstück und Abendessen)

Tag 3: Kruger Gate – Mthethomusha Private G.R
Nach dem Frühstuck Fahrt durch den Krüger Park in südlicher Richtung zum Malelane Gate. Wildbeobachtungen enroute. Weiterfahrt zur privaten Bongani Mountain Lodge. Am Spätnachmittag unternehmen Sie eine Wildbeobachtungsfahrt im offenen Safarifahrzeug sowie die Besichtigung einiger der ca. 200 Buschmann- Zeichnungen im Reservat. Rückkehr zur Lodge Abendessen. Ca. 110km. (2 Wildbeobachtungsfahrten inkl., Frühstück und Abendessen)

Tag 4: Mthethomusha Priv. G.R – Kaapsehoop – Johannesburg
Frühe Wildbeobachtungsfahrt und anschließendes Frühstuck. Abfahrt zum historischen Dorf Kaapsehoop, dort Mittagessen (nicht inkl.) mit Blick auf die Kaap Valley Mountains. Fahrt durch Mpumalanga zurück nach Johannesburg. Transfer zum Hotel/Sandton oder Flughafen O.R Tambo. Ende der Reise gegen 18 Uhr. Ca. 390km (Frühstück)

TAG 1
Johannesburg – Sabie
TAG 2
Sabie – Krüger Nationalpark
TAG 3
Knysna – Mthethomusha Private G.R
TAG 4
Mthethomusha P. G.R – Kaapsehoop – Johannesburg

Ausflugspaket Krüger Nationalpark

Informationen zur Rundreise

Reiseablauf:

Tag 1: Johannesburg – Krüger Nationalpark
Morgens gegen 8 Uhr Abholung von Ihrem gebuchten Hotel in Sandton/Flughafen und Fahrt durch die pittoresken Landschaften Mpumalangas zum Kruger Nationalpark (ca. 5½ Stunden), vorbei an Bergen, Tälern, Flüssen und Wasserfällen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste Pirschfahrt im offenen Fahrzeug. Der Nationalpark ist Heimat von fast 150 Säugetier und 500 Vogelarten! Ihr Hotel liegt direkt am Eingangstor des Parks. Zwei Übernachtungen: Protea Hotel Kruger Gate.

Tag 2: Krüger Nationalpark
Heute starten Sie frühmorgens in einen Tag voller spannender Safari- Erlebnisse, an dem Sie sicherlich eine Vielzahl verschiedener Tiere beobachten werden. Unterwegs wird an einigen Aussichtspunkten Halt gemacht, gegen Mittag genießen Sie ein leckeres Picknick – Mittagessen im Park. Am frühen Abend kehren Sie Ihr Hotel zurück.

Tag 3: Krüger Nationalpark – Johannesburg
Am Morgen fahren Sie entlang der berühmten Panoramaroute zurück in Richtung Johannesburg, vorbei am Blyde River Canyon, Bourke´s Luck Potholes und den Three Rondavels (Fotostopps inkl.). Am Abend erreichen Sie den Flughafen Johannesburg oder Ihr Hotel in Rosebank/ Sandton (Ankunft gegen 18 Uhr). im offenen Geländefahrzeug, bei dem Sie das ein oder andere Tier oder die „Big 5“ sichten können.

TAG 1
Johannesburg – Krüger Nationalpark
TAG 2
Krüger Nationalpark
TAG 3
Krüger Nationalpark – Johannesburg

Ausflugspaket Fotosafari Kwandwe Private Game Reserve

Informationen zur Rundreise

Reiseablauf:

Tag 1: Port Elizabeth – Kwandwe Private Game Reserve
Transfer von Port Elizabeth oder individuelle Anreise zum exklusiv, malerisch gelegenen Kwandwe Private Game Reserve. Am Nachmittag unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt im offenen Geländewagen oder eine spannende Safari zu Fuß mit  einem erfahrenen Ranger. Kühlen Sie sich zwischendurch am eigenen Plunge- Pool in Ihrer luxuriösen Suite ab. Zwei Übernachtungen: Kwandwe Great Fish River Lodge A

Tag 2: Kwandwe Private Game Reserve
Heute nehmen Sie einem ganztätigen Foto- Workshop mit dem  ausgezeichneten Fotografen Mike Dexter teil. Sie verbringen den Tag bei zwei Pirschfahrten mit einem Fokus auf Fotografie sowie mit einem theoretischen Workshop in der Lodge. Wenden Sie das Gelernte sofort an und holen Sie das Beste aus Ihrer eigenen Kamera heraus. Fangen Sie atemberaubende Momente auf Safari im landschaftlich reizvollen Reservat ein. Frühstück, Mittags- und Abendessen)

Tag 3: Kwandwe Private Game Reserve – Port Elizabeth
Am Morgen haben Sie die Gelegenheit, nochmals an einer Pirschfahrt im offenen Fahrzeug teilnehmen. Anschließend Rücktransfer oder individuelles Anschlussprogramm.

TAG 1
Port Elizabeth – Kwandwe Private Game Reserve
TAG 2
Kwandwe Private Game Reserve
TAG 3
Kwandwe Private Game Reserve – Port Elizabeth

Ausflugspaket Kruger Walking Safari

Informationen zur Rundreise

Reiseablauf:

Tag 1: Umbabat Wilderness Camp
Individuelle Anreise zum Camp in der Nähe des Timbavati Gates. Hier checken Sie nach Ankunft ein. Das Camp besteht aus mehreren einfachen Kuppelzelten für jeweils 2 Personen mit Toilette. Drei Übernachtungen im Camp.

Tag 2 und 3: Umbabat Wilderness Camp
Zwei Tage gefüllt mit Wildbeobachtungen zu Fuß liegen vor Ihnen. Ein unvergessliches Erlebnis, bei dem Sie von Ihrem erfahren Ranger nicht nur über die tier- sondern auch über die Pflanzenwelt interessante Informationen erhalten. Nach etwas Freizeit im Camp endet dieser Tag mit einer Pirschfahrt

TAG 1
Umbabat Wilderness Camp
TAG 2
Umbabat Wilderness Camp
TAG 3
Umbabat Wilderness Camp

Zugreise Südafrika - Rovos Rail "The pride of Africa"

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Als Individual- oder Gruppenrundreise buchbar

Reisedauer:
4 Tage / 3 Nächte

Ab / bis:
Kapstadt / Pretoria (oder umgekehrt)

Highlights:
Kapstadt, Matjiesfontein, Pfirschfahrt durch Hwange Nationalpark, Nambiti Game Reserve u.v.m.

Tipp:
Ausgestattet mit “Observation Car” mit Balkon. Der Zug wird streckenweise mit einer Original Dampflok betrieben, ansonsten von Diesel-/ Elektro-Lokomotiven gezogen.

Abteile:
Royal Suite: (ca. 16 qm), Deluxe-Suite (ca. 10 qm), Pullman Suite (ca. 7 qm). Allen Kabinen sind ausgestattet mit Schlaf-/Wohnraum, Dusche und Bad, WC, Föhn, Klimaanlange, Sitzecke und Tee-/Kaffeezubereiter und Betten.

Verpflegung:
Vollpension inkl. Aller Getränke mit klimatisierten Restaurant und Salonwagen mit Bar plus 24 Stunden Butler Service.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Kapstadt, Matjiesfontein

Treffpunkt: 1 Adderley Street, Rovos Rail Lounge (gegenüber Bahnhof)

Tag 2: Kimberley Fahrt zum „Big Hole“

Tag 3: Pretoria

Reiseverlauf in umgekehrter Reihenfolge

Tag 1: Prettoria Treffpunkt:  Rovos Rail, Capital Park Bahnhof.

Tag 2: Kimberley Fahrt zum “Big Hole”

Tag 3: Kapstadt, Matjiesfontein

REISEVERLAUF: Pretoria – Victoria Fälle

Tag1: Pretoria Treffpunkt: Rovos Rail, Capital Park Bahnhof

Tag 2: Botswana/ Zimbabwe Fahrt durch Botswana und Simbabwe

Tag 3: Simbabwe Pirschfahrt im Hwange National park

Tag 4: Victoria Falls

REISEVERLAUF in umgekehrter Reihenfolge

Tag 1: Victoria Falls Treffpunkt: Hauptbahnhof

Tag 2: Simbabwe Pirschfahrt im Hwange Nationalpark

Tag 3: Botswana / Simbabwe Fahrt durch Botswana und Simbabwe

Tag 4: Pretoria

REISEVERLAUF: Pretoria – Durban

Tag 1: Pretoria Treffpunkt: Rovos Rail, Capital Park Bahnhof

Tag 2: Nambiti Private Game Reserve, Pirschfahrt

Tag 3: Durban

REISEVERLAUF – In umgekehrter Reihenfolge

Tag 1: Durban Treffpunkt Hauptbahnhof Plattform 13

Tag 2: Nambiti Private Game Reserve Pirschfahrt

Tag 3: Pretoria

picture-gate-to-africa-suedafrika-5
picture-gate-to-africa-suedafrika-6
picture-gate-to-africa-suedafrika-7
picture-gate-to-africa-suedafrika-8