Unser Reiseangebot

Für mehr Informationen zur Reise und dem Ablauf klicken Sie bitte auf die entsprechende Reise.

Best of Sambia

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
als Individual- oder kleine Gruppenrundreise buchbar

Reisedauer:
13 Tage / 10 Nächte

Ab / bis:
Deutschland

Highlights:
Lusaka, South Luangwa Nationalpark, Nkwali Camp, Nsefu Camp, Lower Sambesi Nationalüpark, Chiawa Camp, Tongabezi und Livingstone

Tipp:
Auf dieser einzigartigen Flug- und Bussafari erkunden Sie eines der entlegensten Wildgebiete Afrikas. Der South Luangwa Nationalpark liegt abseits von vielen touristischen Pfaden und ist noch weitgehend unberührt. Beste Voraussetzungen für einen unvergesslichen Urlaub! Safarirundreise mit Möglichkeit einem Anschlussaufenthalt an den Victoria-Wasserfällen in Livingstone. Garantierte Durchführung ab 2 Personen. Ideal für Einsteiger und Kenner, Wäscheservice und viele Mahlzeiten inkl.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Deutschland – Lusaka
Flug von Deutschland nach Lusaka.

Tag 2: Lusaka – South Luangwa Nationalpark –Nkwali Camp
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Lusaka werden Sie von unserem Partner vor Ort in Empfang genommen und nehmen den Anschlussflug nach Mfuwe. Genießen Sie die herrliche Aussicht während des einstündigen Fluges. Nach ihrer Ankunft in Mfuwe werden Sie von Ihrem Reiseleiter auf dem Weg zu ihrer ersten Unterkunft in Nkwali begleitet. Die einstündige Fahrt führt Sie durch Buschlandschaft, landwirtschaftlich genutzte Gebiete und farbenfrohe Dörfer. Im Nkwali Camp angekommen, beziehen Sie Ihr Zimmer mit Blick auf den Luangwa Fluss und können je nach Ankunftszeit das Mittagessen oder den Nachmittagstee zu sich nehmen. Am Abend erwartet Sie eine aufregende Pirschfahrt durch den South Luangwa Nationalpark. Bei Einbruch der Dunkelheit können Sie mit etwas Glück auch nachtaktive Tiere wie z.B. Leoparden beobachten. Zwei Übernachtung: Nkwali Camp (Mittag- und Abendessen)

Tag 3: Nkwali Camp
Beginnen Sie Ihren Tag in der Morgendämmerung mit einem Frühstück am Lagerfeuer. Kurz darauf starten Sie zur morgendlichen Safari oder einem Fußmarsch. Lassen Sie sich von der Artenvielfalt dieser Region beeindrucken –zahlreiche Elefantenherden sind hier unterwegs und auch die endemische thornicroft-Giraffe lässt sich des Öfteren blicken. Um die Mittagszeit kehren Sie zum camp zurück und können sich im entspannen. Am späten Nachmittag treffen Sie sich dann beim Tee mit Ihrem Guide, bevor Sie sich zum abendlichen Abenteuer aufmachen –die Suche nach einem idealen Platz, um bei einem wohlverdienten Drink den Untergang der afrikanischen Sonne zu genießen. Mit Scheinwerfern die nachtaktive Tierwelt zu erkunden, bildet den wundervollen Abschluss dieses Tages (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 4: Nkwali Camp – Nsefu Camp
Stärken Sie sich beim morgendlichen Frühstück für den heutigen Tag. Im Anschluss geht es auf Pirschfahrt durch den Park und über den Fluss bis in den Nsefu Sektor, einer besonders geeigneten Region für ausgiebige Wildbeobachtungen. Das darin gelegene Nsefu Camp blickt auf eine lange Tradition zurück, war es doch in den 1950er Jahren überhaupt das erste Safaricamp in Sambia. Sobald Sie das camp erreicht haben, beziehen Sie ihr Rondavel, welches Ihnen von Ihrer Holzterrasse aus einen malerischen Ausblick auf die Flusslandschaft bietet. Nach dem Mittagessen steht Ihnen zunächst freie Zeit zur Verfügung. Am Nachmittag brechen Sie erneut zur Wildbeobachtung durch den landschaftlich reizvollen und tierreichen Nsefu Sektor auf. Zwei Übernachtungen: Nsefu Camp (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 5 und 6: Nsefu Camp
An diesen beiden Tagen haben Sie die Möglichkeit, die Ebenholzwälder zu Fuß oder im offenen Geländewagen zu erkunden oder je  nach Jahreszeit und Wetter einen ganztägigeren Ausflug mit picknick zu den Salzpfannen zu machen. Diese bieten die beste Gelegenheit zur Tierbeobachtung, da in den Pfannen ständig fließende Wasserquellen vorhanden sind und die Tiere das Salz als Mineralquelle benötigen. Des Weiteren können Sie das traditionelle Dorf Kawaza besuchen und sowohl  das tägliche Leben der Bewohner als auch die durch eine lokale Tourismus-Initiative ermöglichten Hilfsprojekte  näher kennenlernen (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 7: Nsefu Camp – Lower Sambesi Nationalpark – Chiawa Camp
Direkt nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Mfuwe Flughafen und über Lusaka fliegen Sie zum Lower Sambesi. Vom Flugzeug aus sehen Sie die kleinen Sandinseln, mit denen der Sambesi gesprenkelt ist. Bei Ihrem anschließenden Transfer zu Ihrer Unterkunft haben Sie die Möglichkeit, die Tiere im Park einmal aus nächster Nähe zu beobachten. Das chiawa Camp liegt direkt am Flussufer untereinem dichtem Laubdach der Mahagoni und Akazienbäume. Sie übernachten in einem großzügigen und auf Holzdecks erbauten Safarizelt. Der umliegende Lower Sambesi Nationalpark ist der jüngste und unberührteste Nationalpark. Da er noch relativ unentwickelt ist, kann man hier die Wildnis bei einer pirschfahrt intensiv erleben. Auch in unmittelbarer Nähe Ihrer Unterkunft werden häufig Elefanten, Flusspferde, Büffel und sogar Großkatzen gesichtet. Nehmen Sie nach dem Mittagessen an dem Nachmittagsprogramm Teil, bei dem Sie entweder auf dem Fluss oder mit dem Geländewagen die Gegend erkunden. Drei Übernachtungen: Chiawa Camp (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 8 und 9: Chiawa Camp
Der Nationalpark  bietet seinen Besuchern ein authentisches Erlebnis der afrikanischen Wildnios. Neben den gewöhnlichen Pirschfahrten hält Chiawa noch andere Ausflüge für Sie bereit. Das vielfältige Angebot umfasst Fahrten mit dem Pontonboot über den Sambesi, Naturwanderungen mit Guide, Nachtfahrten, Kanufahrten oder Vogelsafaris. Eine sehr beliebte Aktivität ist das Angeln: insbesondere der Fang des berühmten Tigerfisches zählt zum absoluten Highlight. (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 10 und 11: Chiawa Camp – Tongabezi Lodge
Am Vormittag des 10. Tages verlassen Sie den Lower Sambesi Nationalpark wieder und fliegen über Lusaka nach Living Stone, um sich dann auf den Weg zur Tongabezi Lodge zu machen. Die Lodge liegt etwa 20km von dem Mittagessen haben Sie noch etwas Zeit, Ihr geschmackvoll und sehr großzügig eingerichtetes Chalet mit großer Panorama Terrasse zu beziehen. Die Tongabezi Lodge bietet eine große Vielzahl an Aktivitäten, wie Angeln, kanutouren auf dem Fluss und  Pirschfahrten in den Mosi- Oa- Tunya National Park. Dieses UNESCO Weltkulturerbe umfasst die Victoria Fälle und erstreckt sich etwa 12 km entlang den Ufern des oberen Sambesi Flusses. Er beheimatet Breitmaulnashörner, Büffel, Flusspferde, Krokodile, Giraffen, Zebras und verschiedene Antilopenarten. Für Abenteuer hält Livingstone eine Fülle an spannenden Aktivitäten wie Whitewater Rafting, Bungee Jumping oder einen Flug im Leichtflugzeug bereit. Gegebenenfalls können Sie aber auch im Camp bleiben und  die spektakuläre Szenerie und friedvolle Atmosphäre genießen. Der letzte Abend Ihrer Reise endet mit einem Abendessen.  Zwei Übernachtungen: Tongabezi Lodge (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 12: Tongabezi Lodge – Livingstone –Deutschland
Nach dem Frühstück können Sie entweder noch an einer Morgenaktivität teilnehmen oder sich im Camp auszuruhen. Anschließend erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen in Livingstone. Rückflug nach Deutschland oder individueller Anschlussaufenthalt. (Frühstück).

TAG 1
Deutschland – Lusaka
TAG 2
Lusaka – South Luangwa Nationalpark – Nkwali Camp
TAG 3
Nkwali Camp
TAG 4
Nkwali Camp – Nsefu Camp
TAG 5
Nsefu Camp
TAG 6
Nsefu Camp
TAG 7
Nsefu Camp – Lower Sambesi Nat.park – Chiawa Camp
TAG 8
Chiawa Camp
TAG 9
Chiawa Camp
TAG 10
Chiawa Camp – Tongabezi Lodge
TAG 11
Tongabezi Lodge
TAG 12
Tongabezi Lodge – Livingstone – Deutschland

Best of Simbabwe

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Studienreise
(Mindestteilnehmerzahl: 9 Personen; Maximalteilnehmerzahl: 14 Personen)

Reisedauer:
14 Tage / 11 Nächte

Ab / bis:
Deutschland bzw. ab Harare

Highlights:
Hwange Nationalpark, Eastern Highlands, „Ort der vielen Berge“, Great Zimbabwe, Königstadt Bulawayo, Rhinotracking im Matobo, Hwange Nationalpark und Viktoriafälle

Tipp:
Kommen Sie mit auf dieser Reise in eines der vielfältigsten Safariziele im südlichen Afrika. Gesegnet mit einer unvergleichlichen Tiervierfalt, beeindruckenden Landschaft und einem Reichtum an Mineralien und fruchtbare Erde scheint Simbabwe ein fast vergessenes Paradies. Eine Studienreise zu den historischen, natürlichen und kulturellen Schätzen Simbabwes. Rail & Fly in der 2. Klasse inkl.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Deutschland – Johannesburg
Abends Flug von Deutschland  nach Johannesburg (ca. 11 Std.)

Tag 2: Willkommen in Simbabwe
Frühmorgens Ankunft in Johannesburg. Weiterflug mit South African Airways nach Harare (ca. 2Std.). Nach Ihrer Ankunft und Begrüßung durch Ihre Studienreiseleistung lernen Sie Harare auf einer Stadtrundfahrt kennen. 1 Übernachtung im Holiday Inn Harare.

Tag 3: Mystischer Nyanga Nationalpark
In der Provinz Mashonaland liegt auf einer Höhe von ca. 1.700m der mystische Nyanga Nationalpark. Sanft geschwungene Hügel, tiefe, dicht bewachsene Schluchten sowie beständige Flüsse durchziehen den 470 qm großen Park, der zu einem  der schönsten Gebiete Simbabwes zählt. Der Nyanga Nationalpark ist Vermächtnis des Finanzmagnaten Cecil Rhodes, der einst das Gebiet den Bantu Völkern abkaufte. Zwei Übernachtungen im Troutbeck Resort. (Frühstück)

Tag 4: In den Eastern Highlands
Auf einer Panoramafahrt  durchstreifen Sie den Park und besuchen die rauschenden Nyangombe-Wasserfälle. Besonders schön ist der Blick auf den meist geheimnisvoll in Nebel gehüllten Mount Nyangani, der höchste Berg Simbabwes. Wie um jeden bekannten Berg ranken sich auch um ihn Legenden. (Frühstück).

Tag 5: Zum „Ort der Vielen Berge“
Unser heutiges Ziel ist Mutare, die Grenzstadt zu Mosambik, und das Tor zum Indischen Ozean. Die Region wird durch gebirgiges Terrain und üppige, grüne Wälder geprägt und viele Einheimische nennen es „kumakomoyo“- „Ort der vielen Berge“. Wir unternehmen einen Spaziergang durch den Botanischen Garten von Mutare. Frank Taylor, ein ehemaliger Major und Geschäftsmann, hat den Garten in den 20er Jahren gegründet und kurz vor seinem Tod dem Staat vermacht. 1. Übernachtung in Mutare. (Früstück).

Tag 6: Geheimnisvolles Great Zimbabwe
Buntgekleidete Menschen in den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln, vollbeladen mit allerlei exotischen Waren können Sie auf der Fahrt nach Masvingo beobachten. Nach einer Erfrischung in Ihrer Lodge erwartet Sie ein besonderes Highlight: der Besuch der Ruinen der „untergegangenen Stadt“ Great Zimbabwe, die größte noch erhaltene historische Stätte Afrikas! Ein sachkundiger Führer erläutert die Ruinenkomplexe, die zwischen dem 12. Und 15.JH,eerreichtet wurden.1. Übernachtung in der Nähe von Great Zimbabwe in Masvingo. (Früstück).

Tag 7: In der Königsstadt Bulawayo
Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie weiter nach Bulawayo, der zweit-größten Stadt des Landes. Breite Alleen und große, gepflegte Parks machen den Charme der Stadt der Ndebele-Könige Mzilikazi und Lobengula aus. Zahlreiche Häuser aus der Kolonialzeit sind noch erhalten, darunter das älteste Pub des Landes aus dem Jahr 1895. Zwei Übernachtungen im Holiday Inn Bulawayo. (Frühstück).

Tag 8: Rhinotracking im Matobo Hills Nationalpark
Der Matobo Hills National Park wurde bereits 1953 gegründet und bekam  2003 den Status UNESCO Weltkulturerbe. Ein Teil des Parks wurde als Wildschutzgebiet ausgewiesen und mit den vom Aussterben bedrohten Schwarzen und weißen Nashörnern besiedelt, die Sie auf einer Rhinotracking-Tour mit etwas Glück ganz aus der Nähe zu sehen bekommen. (Frühstück).

Tag 9: Weiterfahrt ins Reich der Tiere
Die Fahrt führt Sie in den Hwange National Park. Hwange ist einer der besten Orte Afrikas, um Wildtiere zu sehen und neben dem Chobe Park in Botswana eines der letzten großen Reservate für Elefanten. Zwei Übernachtungen in der Hwange Safari Lodge. (Frühstück).

Tag 10: Auf Safari im Hwange Nationalpark
Ein spannender Safari-Morgen erwartet Sie: Beäugt von neugierigen Affen begeben Sie sich mit einem erfahrenen Ranger im offenen Geländewagen auf spurensuche im Hwange National Park.

Tag 11: Gigantische Viktoria-Wasserfälle
Die  Reise führt nach Victoria Falls, der Ort an dem sich der Zambezi auf einer Breite von fast 1.700 m bis zu 108 tief in eine nur etwa 50m breite Schlucht stürzt. Auf einem Spaziergang entlang der Fälle bieten sich spektakuläre Ausblicke. Zwei Übernachtungen im The Kingdom Hotel. (Frühstück).

Tag 12: Entdeckertag
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung- es bieten sich diverse Aktivitäten zur Erkundung der Fälle. (Frühstück).

Tag 13: Abschied von Simbabwe
Morgens Transfer zum Flughafen Victoria Falls und Rückflug mit South African Airways nach Johannesburg (ca. 1 Std., 30Min.). Weiterflug mit South African Airways nach Frankfurt (ca. 11 Std.) (Frühstück).

Tag 14: Ankunft in Deutschland

TAG 1
Deutschland – Johannesburg
TAG 2
Harare
TAG 3
Nyanga Nationalpark
TAG 4
Nyanga Nationalpark
TAG 5
Mutare
TAG 6
Masvingo – Great Zimbabwe – Masvingo
TAG 7
Bulawayo
TAG 8
Matabo Hills Nationalpark
TAG 9
Hwange Hills Nationalpark
TAG 10
Hwange Hills Nationalpark
TAG 11
Victoria Falls
TAG 12
Victoria Falls
TAG 13
Victoria Falls – Johannesburg – Deutschland
TAG 14
Deutschland

Simbabwe Kombipaket: Victoria Falls und Mana Pools

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Bausteinreise, als Individual- oder Gruppenreise buchbar ( Min. 2 Personen)

Reisedauer:
9 Tage / 8 Nächte

Ab / bis:
Victoria Falls

Highlights:
Victoria Falls und Mana Pools

Tipp:
Kombinieren Sie die  Viktoria-Wasserfälle mit ausgiebigen Tierbeobachtungen im Safari-Geheimtipp Mana Pools! Reiseführer, Wäscheservice, viele Mahlzeiten und Getränke inkl.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Victoria Falls
Nach Ankunft in Victoria Falls werden Sie zum Hotel gebraucht. Dort steht Ihnen der restliche Tag für fakultative Aktivitäten zur Verfügung. Übernachtung: Victoria Falls Safari Lodge.

Tag 2: Victoria Falls – Mana Pools
Nach dem Frühstück Transfer geht es zu Ihrem Leichtflugzeug, das Sie in den Norden des Landes zum Mana Pools Nationalpark bringt. Erleben Sie dort abseits der Touristenpfade einmalige Tage in einem Welterbe Simbabwes. Die Gegend zählt zu den absoluten Geheimtipps unter Safaribegeisterten. Die wasserreiche Landschaft ermöglicht es Ihnen, die Natur und die Tierwelt auf vielfältige Art und Weise zu entdecken. Sei es zu Fuß, mit dem offenen Geländewagen oder entspannt mit einem Kanu. Das camp liegt direkt am Sambesi Fluss und ist der ideale Ort, um dem Alltag zu entfliehen. Relaxen Sie abends am Lagerfeuer und bestaunen Sie den beeindruckenden Sternenhimmel der Südhalbkugel. Drei Übernachtungen: Zambezi Lifestyles Camp. (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 3 und 4: Mana Pools
Verbringen Sie die kommenden Tage mit ausgiebigen Wildbeobachtungen im Nationalpark. Seinen Namen erhielt der Park durch vier in der Trockenzeit mit Wasser gefüllte Becken des Sambesi Flusses, denn vier bedeutet in der Landessprache der Shona „Mana“. (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 5: Mana Pools
Heute brechen Sie auf, um eine weitere Region zu erkunden. Es geht direkt ins Herz der Manna Pools. Das Camp für die nächsten drei Nächte liegt in einer weiten Ebene und bietet ebenfalls fantastische Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Der Kanga Pan ist besonders dafür bekannt, große Zahlen an Wild anzulocken, da die Gegend über die einzigen größeren Wasservorkommen der Region verfügt. Drei Übernachtungen Kanga Camp. (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 6 und 7: Mana Pools
Gehen Sie auf die Suche nach einigen der zahlreichen heimischen Tierarten. In dieser Region leben Raubkatzen  wie Löwen und Leoparden, riesige Büffelherden sowie Kudus, Zebras, Impalas, um nur einige aufzuzählen. (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 8: Mana Pools – Victoria Falls
Nach einer letzten Aktivität am Morgen und einem ausgedehnten und herzhaften Frühstück werden Sie zurück nach Victoria Falls gebracht, wo Sie eine weitere Nacht verbringen und die Gelegenheit haben, weitere Erkundungen zu unternehmen (hier sind fakultative Ausflüge buchbar). Übernachtung: Victoria Falls Safari Lodge. (Frühstück).

Tag 9: Victoria Falls
Am Morgen Transfer zum Flughafen Victoria Falls für Ihr individuell gebuchtes Anschlussprogramm. (Frühstück).

TAG 1
Victoria Falls
TAG 2
Victoria Falls – Mana Pools
TAG 3
Mana Pools
TAG 4
Mana Pools
TAG 5
Mana Pools
TAG 6
Mana Pools
TAG 7
Mana Pools – Victoria Falls
TAG 8
Mana Pools
TAG 9
Victoria Falls

Simbabwe Kombipaket: Victoria Falls und Hwange Nationalpark

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Bausteinreise, als Individual- oder Gruppenreise buchbar ( Min. 2 Personen)

Reisedauer:
6 Tage / 5 Nächte

Ab / bis:
Victoria Falls

Highlights:
Victoria Falls und Nwange Nationalpark

Tipp:
Verbinden Sie Ihren Besuch der Viktoria-Wasserfälle mit einer Safari im Geheimtipp Hwange Nationalpark! Reiseführer, Wäscheservice, viele Mahlzeiten und Getränke inkl.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Victoria Falls
Nach Ankunft in Victoria Falls werden Sie zum Hotel gebracht. Dort steht Ihnen der restliche Tag für fakultative Aktivitäten zur Verfügung. Übernachtung: Victoria Falls Safari Lodge.

Tag 2: Victoria Falls – Hwange Nationalpark
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Hwange Nationalpark. Unterwegs passieren Sie einige der typischen Ndebele-Dörfer. Am Hwange Main Camp angekommen werden Sie zu Ihrer Unterkunft für die nächsten 3 Nächte gebracht. Die 8 feststehenden Zeltchalets bieten jeglichen Komfort sowie ein en-Suite Badezimmer. Am Lagerfeuer können Sie die aufregenden Tage am Abend entspannt Revue passieren lassen. Drei Übernachtungen: Camp Hwange. (Frühstück, Mittag- und Abendessen)

Tag 3 und 4: Hwange Nationalpark
Verbringen Sie die kommenden Tage mit ausgiebigen Wildbeobachtungen im größten  Nationalpark Simbabwes. Er ist bekannt für seine dichte Tierpopulation und gehört  zu den bedeutendsten Naturschutzgebieten des Landes. Es stehen Pirschfahrten im offenen Geländewagen sowie aufregende Safaris zu Fuß zur Auswahl. Sowohl im Privaten Konzessionsgebiet des Camps, als auch im Nationalpark können Sie zahlreiche, auch sehr seltene, Tierarten erspähen. Als besonderes Highlight werden auch Pirschfahrten können Sie sich entspannt am Pool erholen oder auf Ihrer Terrasse entspannen – und mit etwas Glück sehen Sie selbst dort die kleinen und großen tierischen Bewohner des Parks. (Frühstück, Mittag- und Abendessen).

Tag 5: Hwange Nationalpark – Victoria Falls
Nach einer letzten Aktivität am Morgen und einem Frühstück werden Sie zurück nach Victoria Falls gebracht, wo Sie eine weitere Erkundungen zu unternehmen (hier fakultative Ausflüge buchbar). Übernachtung: Victoria Falls Safari Lodge. (Frühstück).

Tag 6: Victoria Falls
Am Morgen Transfer zum Flughafen Victoria Falls für Ihr individuell gebuchtes Anschlussprogramm. (Frühstück).

TAG 1
Victoria Falls
TAG 2
Victoria Falls – Hwange Nationalpark
TAG 3
Hwange Nationalpark
TAG 4
Hwange Nationalpark
TAG 5
Hwange Nationalpark – Victoria Falls
TAG 6
Victoria Falls

Sambia und Simbabwe: Viktoria Fälle

Informationen zur Rundreise

Reiseart:
Länderkombination, als Individualreise und Gruppenreise möglich

Reisedauer:
3 Tage

Ab / bis:
Livingstone bzw. Victoria Falls

Highlights:
Victoria Falls

Tipp:
Die gewaltigsten Wasserfälle Afrikas, deren Wassermassen sich über 100 m in die Tiefe stürzen und fast 2 km breit sind, werden von den Einheimischen „Donnernder Rauch“ genannt. Der Sprühnebel der Fälle steigt bis zu 300 m auf und ist noch in einer Entfernung von 30 km sichtbar.

Wir erstellen Ihr individuelles Reiseangebot nach Ihren Wünschen.

Reiseablauf:

Tag 1: Viktoria Fälle
Nach Ankunft am Flughafen Livingstone Transfer zu Ihrem Hotel in Livingstone oder vom Flughafen Victoria Falls  Transfer zum Ihrem Hotel in Victoria Falls. große Hotelauswahl. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen.

Tag 2: Viktoria Fälle
Morgens unternehmen Sie eine Tour zu den Viktoria Fällen. Der Rest des Tages bis zum Spätnachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung bevor Sie zu einer „Sundowner“ Bootsfahrt (inkl. Snacks und lokaler Getränke) auf dem Sambesi Fluss starten.

Tag 3: Viktoria Fälle
Mit dem Transfer von Ihrem Hotel in Livingstone oder von Ihrem Hotel in Victoria Falls zum Flughafen Victoria Falls endet die Tour.

TAG 1
Livingstone – Viktoria Fälle
TAG 2
Viktoria Fälle
TAG 3
Viktoria Fälle – Livingstone
picture-gate-to-africa-sambia-simbabwe-5
picture-gate-to-africa-sambia-simbabwe-6
picture-gate-to-africa-sambia-simbabwe-7
picture-gate-to-africa-sambia-simbabwe-8