Safaris in Namibia

Einführung – Namibia-Reisen

Namibia hat etwas Besonderes. Vielleicht ist es seine dramatischen Landschaften, das trockene Nichts der blutroten Wüsten oder die schroffe Schönheit der Skeleton Coast? Vielleicht sind es die endlosen Salzpfanne, die herrliche Tierwelt oder die hoch aufragenden Dünen des Sossusvlei? Was auch immer die Portion ist, jeder, der sich auf eine Namibia-Safari begeben, ist für immer verändert und kehren immer wieder zurück. Quadfahren Sie in den donnernden Dünen der Namib-Wüste im Südosten des Landes, besuchen Sie die Hauptattraktion des Etosha-Nationalparks im Norden um die „Big Five“ in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten oder fahren Sie selbst durch das Land entlang der unheimlichen Skeleton Coast – ein außergewöhnliches Erlebnis – Sie spüren wahrhaftig die Seele Namibias.

Hauptstadt: Windhoek

Bevölkerung: ca. 2 Millionen

Gesamtfläche: ca. 824.292 Quadratkilometer

Internationale Landesvorwahl: 00264

Geografische Lage

Namibia liegt im südwestlichen Teil Afrikas, und grenzt im Norden an Angola und Sambia, im Süden an Südafrika, sowie im Osten an Botswana an. Die Hauptstadt Windhoek mit ca. 300.000 Einwohner liegt im Zentrum des Landes. Der knapp 1300 Kilometer lange Küstenstreifen des Landes zäht zu den eindruckvollsten der Welt. Die riesigen Dünen der Namib-Wüste an der Küste erstrecken sich bis zu 130 Kilometer in das Landesinnere. Die Gegend wird durch die Ausläufer eines Plateaus geprägt, die komplett von Nord nach Süd verlaufen und sich später im Osten zur Kalahari-Wüste hinabsenken. Im Nordwesten erhebt sich das Hartmannsgebirge im Kaokoveld. Diese rotbraunen Berge bieten einen spektakulären Kontrast zu den grünen, vegetationsreichen Trockenflusstälern, die parallel zum Gebirge verlaufen. Im Osten des Etosha Nationalparks, der im Norden des Landes liegt, erstreckt sich eine riesige Salz-Pfanne. Dieser häufig ausgetrocknete Salzsee ist von Gras- und Buschland umgeben und ist Heimat für zahlreiche Wildtiere und Vogelarten.

Beliebteste Safaris in Namibia

Erlebnis Namibia - 13 Tage Lodge Safari ab 2850€

Erlebnis Namibia – 13 Tage Lodge Safari ab 2850€

Enthaltene Leistungen: Transport im 4×4 Safarifahrzeug | Professioneller deutsch- oder englischsprachiger Guide (je nach Abfahrtstermin) | 12 Übernachtungen in Lodges, Restcamps und Gästehäusern (je nach Verfügbarkeit kann eine andere Unterkunft ähnlicher Kategorie gebucht werden) | Mahlzeiten wie angegeben | Aktivitäten laut detailliertem Reiseverlauf | alle Nationalparkgebühren

mehr »
Kultur_Namibia-Namibia-Natur-pur

Namibia Natur pur – 10-tägige Camping Safari 1850€

Transport im 4×4 Safarifahrzeug | Professioneller englischsprachiger Guide | 9 Übernachtungen in Safarizelten und im Gästehaus (je nach Verfügbarkeit kann ein anderes Gästehaus ähnlicher Kategorie gebucht werden) | Campingausrüstung (Zelte, Schafmatten, Stühle, Tische etc.) | Mahlzeiten wie angegeben | Aktivitäten laut detailliertem Reiseverlauf | alle Nationalparkgebühren

mehr »
Oryx-Namibia-mit-Kinderaugen-Familienreise-–-14-tägige-Safari

Namibia mit Kinderaugen: Familienreise – 14-tägige Safari, ab 2.450€

Transport im 4×4 Safarifahrzeug | Professioneller deutschsprachiger Guide | 11 Übernachtungen in Lodges, Camps und Gästehäusern (je nach Verfügbarkeit kann eine andere Unterkunft ähnlicher Kategorie gebucht werden) | 2 Übernachtungen auf einem staatlichen Campingplatz | Campingausrüstung (Zelte, Schlafmatten, Stühle, Tische etc.) | Mahlzeiten wie angegeben | Aktivitäten laut detailliertem Reiseverlauf) | alle Nationalparkgebühren

mehr »
Hiking_Namibia_Namibia-aktiv-entdecken-–-14-tägige-Safari-1

Namibia aktiv entdecken – 14-tägige Safari, ab 2.450€

Transport im 4×4 Safarifahrzeug | Professioneller deutschsprachiger Guide | 13 Übernachtungen in Lodges, Camps und Gästehäusern (je nach Verfügbarkeit kann eine andere Unterkunft ähnlicher Kategorie gebucht werden) | Mahlzeiten wie angegeben | Aktivitäten laut detailliertem Reiseverlauf | alle Nationalparkgebühren

mehr »

Beste Reisezeit für Namibia

Obwohl Namibia ein ganzjähriges Reiseziel ist, ist die Trockenzeit von Mai bis Ende Oktober ist für einen Safari-Urlaub am beliebtesten. Das Klima in Namibia ist durch die Wüsten geprägt und sorgt für sehr warme Temperaturen. In den Monaten Dezember und März sind in Namibia einige Tage feucht und es kann zu Regen kommen, oft in lokalen Gewittern am Nachmittag. Wildbeobachtungen in allen Parks, besonders aber in Etosha Nationalpark, sind in der Trockenzeit von am besten. In der Regenzeit entfernen sich die Tiere von den Wasserlöchern und verstreuen sich im Park.

Sprache

Die Amtssprache in Namibia ist Englisch. Die schwarze Bevölkerung unterhält sich hauptsächlich in Stammessprachen sowie zahlreiche regionale Stammesdialekte. Die Umgangssprache der weißen Bevölkerung ist Afrikaans und auch Deutsch.

Stromversorgung

Für Namibia ist grundsätzlich ein Adapter erforderlich, da die meisten Steckdosen für dreipolige Rundstecker konzipiert sind. Die Spannung entspricht dem europäischen Standard und liegt bei 220 V. Das Stromnetz in Namibia ist verhältnismäßig gut ausgebaut, so gut wie alle Lodges sind an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Internetkommunikation Internetcafés sind in Swakopmund, Windhoek und mittlerweile in vielen größeren Ortschaften zu finden. Manche Unterkünfte bieten ihren Gästen auch W-LAN oder zumindest einen PC-Zugang. Einkaufstipps Der Verkauf von Souvenirs aus Wildhäuten, Reptilienhäuten und Fellen ist verboten. Es besteht die Möglichkeit, wunderschöne Souvenirs wie handgemachte Schnitzereien, Schmuck oder Diamantenkunst entweder in Geschäften oder auf Straßenmärkten zu erwerben. Ein Einfuhrverbot nach Deutschland gilt außerdem für Elfenbein, Korallen, Muscheln und Tiertrophäen. Diese Angaben dienen als Richtlinien. Da sich die Bestimmungen aber häufig ändern, rufen Sie bitte die Seite des deutschen Zolls auf.

Religion

Die Mehrheit der Namibier sind mit rund 85 Prozent Christen und ca. 10 – 20 Prozent glauben an Naturreligionen.
Krankenversicherungsschutz Eine in das nichteuropäische Auslandsreise ist unbedingt der Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung für die Aufenthaltszeit ratsam.
Kontaktieren Sie frühzeitig Ihre Krankenkasse, sie wird Ihnen bestimmt weiterhelfen. Alternativ bieten wir Ihnen gerne eine entsprechende
Auslandsreisekrankenversicherung an, sprechen Sie uns an.
Einreisebestimmungen Voraussetzung für alle Reisenden ist ein gültiger Reisepass, der noch
mindestens sechs Monate nach Ausreise gültig ist. Das Touristenvisum für Namibia ist für deutsche Staatsangehörige kostenlos und muss nicht im
Vorfeld beantragt werden. Es ist maximal 90 Tage gültig. Zudem ist es möglich, dass Sie bei Einreise den Nachweis eines gültigen
Rückflugtickets oder eines anderen Fahrscheines erbringen müssen.
Ein- sowie Durchreisebestimmungen für Minderjährige:
Die Einreisebestimmungen nach Südafrika, Namibia und Botswana haben sich für Minderjährige seit 2015/2016 geändert. Folgende Bestimmungen gelten
für alle 3 Länder:
Wenn beide leiblichen Eltern mit einem Kind reisen, haben sie eine beglaubigte, internationale und ungekürzte Geburtsurkunde (in englischer Sprache) des Kindes aus der die personenbezogenen Angaben der Eltern und des Kindes hervorgehen, vorzulegen.
Reist ein Minderjähriger nur mit einem Elternteil, muss die Zustimmung mit der Reise der nicht anwesende Elternteil nachgewiesen werden. In diesem Fall verlangt man neben der beglaubigten, internationalen und ungekürzten Geburtsurkunde zudem eine Einverständniserklärung (in Form einer eidesstattlichen Erklärung auf Englisch), eine beglaubigte Passkopie sowie Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils. Die eidesstattliche Erklärung muss vom Elternteil vor einem Notar unterschrieben werden, welcher das unterzeichnete Dokument notariell beglaubigt. Diese Erklärung darf bei der Einreise nach Südafrika nicht älter als 6 Monate alt sein.
Sollte ein Elternteil das alleinige Sorgerecht haben, wird der gerichtliche Beschluss über das alleinige Sorgerecht oder die Sterbeurkunde verlangt (in englischer Sprache). In diesem Fall wird eine beglaubigte, internationale und ungekürzte Geburtsurkunde ebenso verlangt.
Eine internationale Geburtsurkunde erhalten Eltern beim Bürgeramt.
Des Weiteren darf das Kind nur mit einem gültigen Kinderreisepass einreisen bzw. durchreisen. Ein verlängerter Kinderreisepass ist NICHT gültig.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes und bei den Botschaften des jeweiligen Landes.
Bitte stellen Sie zu sicher, dass Sie im Besitz der gültigen Dokumente sind, da Gate to Africa nicht verantwortlich gemacht werden kann, wenn Ihnen die Einreise in ein Land verweigert wird. Alle Kosten, die in diesen Fällen auftreten, sind vom Reisenden ausschließlich selbst zu tragen.

Bitte beachten Sie, dass bei Reisen mit Kindern die Eintragung in den elterlichen Reisepass nicht mehr ausreicht. Es muss ein maschinenlesbarer Kinderausweis bzw. Reisepass mit Passbild mitgeführt werden.
Wenn Sie eine Reise nach Namibia mit weiteren Ländern kombinieren möchten, sind ggf. Visagebühren für diese Länder fällig. Für die
Bezahlung der Visagebühren der einzelnen Länder sind Sie selbst verantwortlich. Das Team von Gate to Africa steht Ihnen aber bei Fragen gerne zur Seite.

Entdecken Sie Namibia mit Gate to Africa!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin

Chatten Sie mit einem Experten

Holen Sie sich Ratschläge und Vorschläge, um diese Reise zu Ihrer perfekten Reise zu machen.
oder ruf uns an: +49 (0)30 120 260 44

Covid-19 und Ihre Afrika-Reise

Beliebte Reiseziele

Scroll to Top