Südafrika

Erleben Sie die ungezähmte Schönheit Afrikas!

Experience the wild beauty of Africa
afrika-karte-suedafrika

Südafrika Reisen

Einführung

Wir können nicht genug über Südafrika erzählen – Das Land, das als „Rainbow Nation“ genannt und am südlichsten Punkt Afrikas gelegen ist, hat einfach alles. Exquisite Strände, erstklassige Nationalparks und Reservate, trockene Wüsten, farbenfrohe Kulturen, eine Jahrmillionen alte Menschheitsgeschichte und pulsierende Städte (darunter Kapstadt, ein der beliebtesten Zielen auf Rundreisen durch Südafrika und ein starker Anwärter auf die schönste Stadt der Welt). Der 1087 m hohe Tafelberg ist das Wahrzeichen von Kapstadt, dessen Plateau sich über mehrere Wanderwege oder etwas leichter per Seilbahn erreichen lässt. Genießen Sie den Anblick der atemberaubenden Pflanzen- und Tierwelt, und begegnen Sie der facettenreichen Kultur. Fahren Sie mit uns entlang der berühmten Garden Route, einer der landschaftlich schönsten Küsten der Welt, beobachten Sie Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden bei einer aufregenden Safari oder genießen Sie exzellente Weine und die moderne südafrikanische Küche. Ein Urlaub in Südafrika verspricht Abwechslung pur. Südafrika können Sie entweder geführt als Gruppenreise oder auch sehr gut mit eigenem Mietwagen bereisen. Mit einem fantastischen Preis-Leistungs-Verhältnis und einer hohe Servicequalität gehört Südafrika zu der beliebtesten Reisezielen der Welt.

Südafrika abseits der ausgetragenen Pfade

Die Reiseführer erzählen Ihnen von Kapstadt und Kruger, aber warum fahren Sie nicht die Küste des Westkaps hinauf zum malerischen Fischerdorf Paternoster (ein Favorit und absoluter Geheimtipp von Gate to Afrika!) und wandern Sie durch die Cederberge und bestaunen Sie die Frühlingsblumen im Namaqualand?
Hauptstadt: Pretoria (Tshwane)
Bevölkerung: ca. 53 Millionen
Gesamtfläche: ca. 1.219.090 Quadratkilometer
Internationale Landesvorwahl: 0027

Geografische Lage

Botswana, Simbabwe und Mosambik. Swasiland gehört neben Lesotho zu einem der zwei Binnenstaaten. Die Hauptstadt Pretoria liegt im Norden des Landes unweit von Johannesburg entfernt und ist von Juli bis Dezember der Sitz der Regierung. Von Januar bis Juni zieht die Regierung nach Kapstadt an die Südspitze des Landes, wo auch das Parlament tagt.

Drei geographische Regionen dominieren Südafrikas Landschaften: das Binnenhochland und dessen Bergketten, die teils halbtrockene bis trockene Wüste im Norden sowie kilometerlange Küsten. Ob nun für Wanderer, Mountainbiker oder Sonnenanbeter – es ist für Jeden etwas geboten. An der Küste gibt es sowohl Sandstrände als auch Felsenbuchten, das Hinterland ist mit Sträuchern bewachsen und erstreckt sich über einsame Weiten hinweg bis zu einer atemberaubenden Berglandschaft.

Die beste Reisezeit für Südafrika Reisen

Südafrika mit seiner 2800 km langen Küste verfügt über mehrere Klimazonen und gilt daher als ganzjähriges Reiseziel:

In Kapstadt und entlang der Garden Route herrscht maritimes Klima. Von September bis April ist es angenehm warm, während es in den Wintermonaten Mai bis August vermehrt regnen kann. Gewöhnlich sinken jedoch auch hier die Temperaturen nicht unter 10°C.

Im Nordosten des Landes rund um den Kruger Nationalpark herrschen in den Wintermonaten mäßige bis milde Temperaturen. Es regnet fast nie, und die karge Vegetation bietet die optimale Voraussetzung für eindrucksvolle Tierbeobachtungen. Während zu dieser Zeit die Temperaturen nachts bis auf 5°C sinken, steigen sie tagsüber auf bis zu angenehme 25°C an. In den Sommermonaten ist Regenzeit mit schwül-heißem Klima. Die üppig werdende Vegetation erschwert den Blick auf die Tiere.

Die Küstenregion um Durban entlang des Indischen Ozeans zählt zu den subtropischen Klimazonen. In den Sommermonaten Dezember bis Februar steigt die Temperatur nicht selten über 30°C bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit. Die Winter sind mit einer Durchschnittstemperatur von 22°C mild und warm.

Sprache

In Südafrika gibt es insgesamt elf offizielle Amtssprachen, die gleichermaßen anerkannt sind. Englisch hat sich als führende Verkehrssprache herausgebildet. Zu den offiziellen Amtssprachen zählen außerdem Afrikaans, Zulu, Xhosa, Ndebele, Northern Sotho, Sesotho, Siswati, Tsonga, Tswana und Venda.

Religion

Rund 80 Prozent der Südafrikaner gehören dem Christentum an. Zudem gibt es aber auch einen kleinen Teil von Juden, Muslimen, Hindus und auch Anhänger von Naturreligionen. Südafrika wird deshalb auch liebevoll das „Regenbogenland“ genannt.

Zeitverschiebung

In Südafrika gilt MEZ +1 Stunde. Die Differenz zur deutschen Zeit beträgt im europäischen Winter +1 Stunde und im Sommer 0 Stunden. Es gibt keine Sommer- bzw. Winterzeitumstellung in Südafrika.

Stromversorgung

Das Stromnetz in Südafrika ist für 220/ 230 Volt ausgelegt. Am meist verbreitetsten sind Steckdosen für dreipolige Rundstecker. Deshalb wird die Mitnahme eines Adapters empfohlen. Sie können Adapter jedoch auch vor Ort, z.B. in den meisten Supermärkten, kaufen.

Einkaufstipps

Ein Einfuhrverbot nach Deutschland gilt für Korallen, Muscheln und Tiertrophäen. Der Verkauf von Souvenirs aus Wildhäuten, Reptilienhäuten, Fellen und Elfenbein ist verboten! Betrachten Sie lieber die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung und nehmen Sie die Erlebnisse als Souvenir mit nach Hause. Natürlich besteht die Möglichkeit, andere wunderschöne Souvenirs zu kaufen wie z.B. handgemachte Schnitzereien, Schmuck, Keramik und afrikanische Handarbeiten. Diese Angaben dienen als Richtlinien. Für eine exakte Auskunft rufen Sie bitte die Webseite des deutschen Zolls auf.
Einreisebestimmungen:
Welche Dokumente werden zur Einreise benötigt?

Deutsche, österreichische und schweizer Staatsbürger benötigen kein Visum. Sie erhalten bei der Einreise nach Südafrika eine Besuchsgenehmigung („visitor‘s permit“), welche 90 Tage gültig ist. Generell ist die Voraussetzung für alle Reisenden ein gültiger Reisepass, der noch mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sein muss und vor Einreise noch über mindestens eine freie Seite verfügt (besser mehrere freie Seiten, vor allem wenn man noch weitere Länder besucht). Bitte beachten Sie auch, dass bei Reisen mit Kindern die Eintragung in den elterlichen Reisepass nicht mehr ausreicht, sondern ein eigenes Ausweisdokument benötigt wird.

Ein- sowie Durchreisebestimmungen für Minderjährige:

Die Einreisebestimmungen nach Südafrika, Namibia und Botswana haben sich für Minderjährige seit 2015/2016 geändert. Folgende Bestimmungen gelten für alle 3 Länder:

Wenn beide leiblichen Eltern mit einem Kind reisen, haben sie eine beglaubigte, internationale und ungekürzte Geburtsurkunde (in englischer Sprache) des Kindes aus der die personenbezogenen Angaben der Eltern und des Kindes hervorgehen, vorzulegen.

Reist ein Minderjähriger nur mit einem Elternteil, muss nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil mit der Reise einverstanden ist. In diesem Fall werden neben der beglaubigten, internationalen und ungekürzten Geburtsurkunde zudem eine Einverständniserklärung (in Form einer eidesstattlichen Erklärung auf Englisch), eine beglaubigte Passkopie sowie Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils verlangt. Die eidesstattliche Erklärung muss vom Elternteil vor einem Notar unterschrieben werden, welcher das unterzeichnete Dokument notariell beglaubigt. Diese Erklärung darf bei der Einreise nach Südafrika nicht älter als 6 Monate alt sein.

Sollte ein Elternteil das alleinige Sorgerecht haben, wird der gerichtliche Beschluss über das alleinige Sorgerecht oder die Sterbeurkunde verlangt (in englischer Sprache). In diesem Fall wird eine beglaubigte, internationale und ungekürzte Geburtsurkunde ebenso verlangt. Eine internationale Geburtsurkunde erhalten Eltern beim Bürgeramt.

Das Kind nur mit einem gültigen Kinderreisepass in Südafrika einreisen bzw. durchreisen.

Chatten Sie mit einem Experten

Holen Sie sich Ratschläge und Vorschläge, um diese Reise zu Ihrer perfekten Reise zu machen.
oder ruf uns an: +49 (0)30 120 260 44
Scroll to Top